Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Hl. Damasus I., Papst - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Seelsorgeeinheit > Glaubenskurs > 2008 Perspektiven entdecken.html --> [Diese Seite kommentieren]

2008 Perspektiven entdecken

Perspektiven entdecken Wachsen im Leben - Wachsen im Glauben

Zum Thema 

Glaubenskurs Perspektiven entdecken Was ist wichtig und wesentlich für ein gelingendes Leben? Auf was kommt es an, damit Miteinander und Zusammenleben gefördert werden können? Was ist letztendlich der Sinn meines Lebens?

Der Mensch erfährt, daß all die Errungenschaften der Moderne mit einer Vielfalt von Möglichkeiten auf diese Grundfragen des Daseins keine befriedigenden Antworten zu geben vermögen. Vielmehr erhalten die Themen von Glaube, Religion und Spiritualität wieder ihren besonderen Stellenwert. Und damit auch die Frage, wie das Eigentliche, das Besondere der christlichen Botschaft ganz konkret gelebt werden können.

Bei der Suche nach Antworten erschweren oft noch überlieferte Gottes- und Glaubensbilder einen Zugang zum wesentlichen Kern des Christentums. Viele Suchende spüren, daß ihre bisherigen Glaubensvorstellungen auf die heutigen, persönlichen Lebensfragen nur noch begrenzt oder unzureichend Antworten geben. Und: es wächst die Einsicht, daß echtes Christ-Sein und damit ein gereifter, lebendiger Glaube nicht vor allem mit Regeln und Begrenzungen zu tun haben, sondern vielmehr Freiräume und Lebensfreude schenken wollen.

Dies setzt aber auch die Bereitschaft voraus, Verantwortung für das eigene Tun und Handeln zu übernehmen. Dabei kann es hilfreich sein, Einstellungen und Fähigkeiten zu grundlegenden Lebensthemen immer wieder zu hinterfragen und sie weiter zu entwickeln.

Der Weg 

Glaubenskurs Perspektiven entdecken Mit der hier vorgestellten Impuls-Reihe "Perspektiven entdecken" werden hierzu Wege aufgezeigt. In mehreren Abendtreffen beschäftigen Sie sich unter kompetenter Leitung mit Themen, die Ihnen nachfolgend vorgestellt werden. Es stehen dabei weniger theoretische Konzepte im Mittelpunkt, als vielmehr Fragen des täglichen Lebens, der eigenen Existenz und deren Einbettung in die heilsame und sinnstiftende Dimension der christlichen Botschaft.

Themen und Inhalte 

  • Auf dem Weg zum Wesentlichen
  • Das Neue begrüßen und mitgestalten
  • Wachstum und Wandel: eine Grunddimension des Lebens
  • Erkenne dich selbst: Wer bin ich? Wie wirke ich?
  • Möglichkeits-Räume entdecken
  • Die Macht der eigenen Denkstrukturen und inneren Bilder
  • Mensch, du bist ein Wunder: Zur Größe von Mensch-Sein und Schöpfung
  • Gott und Glaube: ein neuer Blick auf diese großen Themen der Menschheit
  • Gereifter Glaube in Selbstverantwortung
  • Leben aus der Mitte - Mein Lebensauftrag

Ablauf und Organisation 

Glaubenskurs Perspektiven entdecken Sie treffen sich im Abstand von 2 Wochen gemeinsam mit allen Teilnehmenden im kath. Pfarrzentrum in Wehr, montags von 19.00 Uhr - 21.30 Uhr, Beginn: 20.10. 2008.

Es sind zunächst 8 Treffen geplant. Jeweils mit Kurzvorträgen, Gruppenarbeiten und Erfahrungsaustausch, ergänzt mit schriftlichen Unterlagen.

Wer kann teilnehmen? 

Glaubenskurs Perspektiven entdecken Eingeladen sind alle: Ob Sie gläubiger Christ, gläubige Christin oder ob Sie eher kritisch oder ablehnend gegenüber Religion und Kirche eingestellt sind, ob Sie jünger oder nicht mehr ganz so jung sind. Angesprochen sind vor allem Menschen, die den Wunsch und die Sehnsucht verspüren, sich mit Grundfragen für ein gelingendes, sinnerfülltes Leben - vielleicht wieder - zu beschäftigen und die offen sind für neue Gedanken und Impulse.

Leitung und Durchführung 

Dieter Hirsmüller, Management-Trainer, Wehr

mit Unterstützung des Initiativ-Teams: Astrid Berger, Stephan Frank, Walter Handwerker, Ursula Holz - Seuser, Hildegard Matt, Pastoralreferentin Gabriele Trapp, Dieter Walz.

Anmeldeflyer zum Download


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [18.11.2012]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]