Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Hl. Agnes, Märtyrin in Rom - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Seelsorgeeinheit > Chronik > 2005 Pfarrlinde.html --> [Diese Seite kommentieren]

2005 Pfarrlinde

Die Pfarrlinde vor dem Pfarrhaus - für jeden Wehrer ein wesentlicher Teil des Gesichtes unserer Stadt und von Kindertagen an vertraut

Die neue Pfarrlinde - genau 200 Jahre nach Pflanzung der ersten PfarrlindeWährend eines schweren Gewitters im Juli 2005 wurde unsere Pfarrlinde derart in Mitleidenschaft gezogen, daß sie gefällt werden mußte. Diese Linde war vielen Wehrern ans Herz gewachsen und mehr als nur ein Exemplar des Wappenbaums unserer Stadt. Nicht nur bei kirchlichen Gruppen war es ein gern benutzter Treffpunkt - man traf sich "bei der Linde".

So war es auch für die Stadtverwaltung, in deren Eigentum der Grund auf dem die Linde steht liegt, eine gern übernommene Aufgabe an der alten Stelle eine neue Linde zu pflanzen. Die Weihe und Pflanzung unserer neuen Pfarrlinde erfolgte unter großer Anteilnahme der Bevölkerung am Samstag, den 12.11.2005 im Rahmen der diesjährigen Feiern zu unserem Patrozinium.

Genau 200 Jahre alt wurde die alte Linde. Sie wurde als "Friedenslinde" mitten in den Wirren der napoleonischen Zeit gepflanzt. Die vorderösterreichische Herrschaft Wehr ging damals im neuen Großherzogtum Baden auf. Das Ende der habsburgischen Oberhoheit in unserer Region und die Eingliederung in das deutlich vergrößerte Baden kam ohne kriegerische Auseinandersetzung zustande. Man darf dabei den Hintergrund der napoleonischen Kriege in Italien, Spanien bis hin nach Ägypten und der Wirren der gut 15 Jahre zurückliegenden französischen Revolution nicht vergessen. Dieser friedliche Übergang war also beileibe keine Selbstverständlichkeit und ist vor dem Hintergrund der Ereignisse auf dem Balkan in den letzten Jahren um so beeindruckender. Auch unsere Vorfahren waren sich dieser Tatsache wohl bewußt und so kam es zur Pflanzung dieser Gedenklinde als Friedenslinde.

Vor diesem Hintergrund soll auch die neue Linde Zeichen für den Willen zum friedlichen Zusammenleben in unserer Stadt und mit unseren Nachbarländern sein.

Im Folgenden haben wir eine kleine Bildergalerie von der Weihe der Linde durch Herrn Stadtpfarrer Kirner und der feierlichen Pflanzung mit Herrn Bürgermeister Michael Thater zusammengestellt.

Ansprache von Herrn Bürgermeister Michael Thater Rege Anteilnahme der Bevölkerung Bürgermeister Thater und Stadtgärtner Trautmann pflanzen die Linde. Stadtgärtner Trautmann hatte die alte Linde über viele Jahre liebvoll gepflegt
Bürgermeister Thater, Herr Berger von der Stadtgätnerei und der Hausmeister des Pfarrzentrums Kunzweiler bei fleißigem Schaufeln Auch die damalige Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Marlies Walz schaufelt mit Stadtpfarrer Kirner bei seiner Ansprache
Eine große Zahl von Wehrern verfolgt die Ansprache von Pfarrer Kirner Gemeinsames Gebet vor der Weihe Pfarrer Kirner beim Segensgebet
Pfarrer Kirner besprengt die Linde mit Weihwasser Umtrunk nach getaner Arbeit Angeregtes Gespräch zwischen Pfarrer Kirner, Bürgermeister Michael Thater und der damaligen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Marlies Walz

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Günter Kramer von der Stadtverwaltung Wehr und an Frau Kornelia Müller für die freundliche Überlassung der Photos!


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [11.05.2010]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]