Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Mittwoch der 33. Woche im Jahreskreis - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Sakramente > Taufe.html --> [Diese Seite kommentieren]

Taufe

Sakrament der Reinigung von der Erbsünde und Aufnahme in die lebendige Gemeinschaft der Kirche

Wasser - Quelle des Lebens und Zeichen der Reinigung 

Deckel des Taufsteins in der Pfarrkirche St. Martin: Jesus wird von Johannes im Jordan getauftIn vielen Stellen im Alten und im Neuen Testament ist Wasser sowohl Zeichen der Reinigung als auch Zeichen und Zeichen des Lebens. Der Heilige Paulus schreibt im Römerbrief:

"Wißt ihr denn nicht, daß wir alle, die wir auf Christus Jesus getauft wurden, auf seinen Tod hin getauft worden sind? Wir wurden mit ihm begraben durch die Taufe auf seinen Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters auferweckt wurde, so sollen auch wir als neue Menschen leben"

(Röm 6,3-4)

"Gott, deine unsichtbare Macht bewirkt das Heil der Menschen durch sichtbare Zeichen. Auf vielfache Weise hast Du das Wasser erwählt, daß es hinweise auf das Geheimnis der Taufe
Schon im Anfang schwebte der Geist über dem Wasser und schenkte ihm die Kraft , zu retten und zu heiligen

Selbst die Sintflut war Zeichen der Taufe, denn sie brachte der Sünde den Untergang und heiligem Leben einen neuen Anfang

Als die Kinder Abrahams, aus Pharaos Knechtschaft befreit, trockenen Fußes das Rote Meer durchschritten, da waren sie ein Bild deiner Gläubigen, die durch das Wasser der Taufe aus der Knechtschaft des Bösen befreit sind"

(Feier der Osternacht - Weihe des Taufwassers)

Die Tauffeier in der Pfarrkirche 

Als Zeichen dieser Reinigung von Schuld trägt der Täufling ein weißes Taufkleid. Da die Taufe Aufnahme in die Gemeinschaft der Gläubigen ist, findet die Taufe immer in der Pfarrkirche als dem Ort der gottesdienstlichen Feier der Gemeinde statt. Vielleicht wird Ihnen unserer Pfarrkirche für eine Feier, die im Wesentlichen im Kreis der Familie stattfindet zu groß erscheinen - als Fest der Aufnahme des Täuflings in die Gemeinschaft der Kirche hat sie aber ihren rechten Ort in der Pfarrkirche.

Die Pfarrkirche mit ihren weiten Bögen und ihrer Größe soll Ihnen aber auch Zeichen dafür sein, wie weit der Bogen unserer Gemeinde gespannt ist und wie groß die Gemeinschaft ist, in die der Täufling an diesem Tag aufgenommen wird. Der Täufling wird durch die Taufe nicht nur Mitglied unserer Pfarrgemeinde sondern Teil der weltumspannenden Gemeinschaft der katholischen Kirche.

Den genauen liturgischen Ablauf wird er Priester oder Diakon, der die Taufe spenden wird mit Ihnen im Rahmen der Vorbereitung besprechen.

Vorbereitung und Ablauf 

Die Taufe kann entweder im Rahmen des Gottesdienstes der Gemeinde - insbesondere in der Osternacht - oder in einer separaten Feier vorgenommen werden.

Im Bereich der Seelsorgeeinheit Wehr gibt es feste Tauftermine. Die möglichen Tauftermine können auch telefonisch mit dem Pfarrbüro (Kontakt) besprochen werden.

Zur Anmeldung des Täuflings sind folgende Dokumente notwendig:

  • Bescheinigung für religiöse Zwecke
  • Familienstammbuch - Geburtsurkunde
  • Angabe der Paten, wovon mindestens einer römisch - katholisch sein muß
  • Bei Paten, die nicht im Gebiet der Seelsorgeeinheit Wehr wohnen, ist ein Patenschein aus der Pfarrei in der sie wohnen notwendig.

Diese Informationen werden an den Priester oder Diakon, der die Taufe spenden wird weitergeben. Dieser wird sich mit Ihnen zur Vereinbarung eines Taufgesprächs zur Vorbereitung der Taufe mit Ihnen in Verbindung setzen.


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [26.09.2010]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]