Katholische Pfarrei St. Martin Wehr (Baden)
Heute: Hl. Kosmas und Damian, Ärzte, Märtyrer - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Gemeinden > Wehr > Unsere_kirche > Orgel > ?ersicht --> [Diese Seite kommentieren]

Orgel

"Liturgie und Musik sind von Anfang an einander verschwistert gewesen. Wo der Mensch Gott lobt, reicht das bloße Wort nicht aus. Rede mit Gott überschreitet die Grenzen menschlichen Sprechens. Sie hat darum von ihrem Wesen her allerorten die Musik zu Hilfe gerufen, das Singen und die Stimmen der Schöpfung im Klang der Instrumente. Denn zum Gotteslob gehört der Mensch nicht allein. Gottesdienst ist einstimmen in das, wovon alle Dinge reden." (Joseph Ratzinger, Internationale katholische Zeitschrift 9 (1980), 148-157.)

Inhalt dieses Verzeichnisses:

Wie es zum Neubau kam 

Der Prospekt der im Mai/Juni 2007 errichteten neuen Metzler Orgel während des Einbaus im Mai 2007Im deutschsprachigen Raum lebt eine weltweit einzigartige Tradition des Orgelbaus und der Kirchenmusik, die zeigt, wie tief das Christentum unsere Kultur geprägt. Der Neubau einer Orgel weist aus dieser Tradition heraus und über sie hinaus in die Zukunft.

Durch eine großartige Spende der Brennet Hauptaktionäre, die in der familiären Tradition der Wehrer Industriellenfamilie Denk und in deren christlichen Bekenntnis verwurzelt ist, ist uns unerwarteterweise der Erwerb einer neuen Orgel ermöglicht worden. Dies ist ein außerordentliches Geschenk und eine überwältigende Freude für unsere Pfarrgemeinde. Diese großartige Spende wurde ergänzt durch die Spenden vieler Wehrer Bürger, denen an dieser Stelle für Ihre großherzige Hilfe ein herzliches "Vergelt's Gott" gesagt sei.

Es handelt sich dabei um ein von der Firma Metzler, Dietikon, Kanton Zürich in der Schweiz gebautes Instrument in französisch - romantischer Disposition.

Warum ein Neubau? 

Prospekt der alten elektro - pneumatischen Orgel von 1936 Nachdem der Zustand unserer alten Hauptorgel, gebaut im Jahre 1936 unter Pfarrer Stefan Wildemann, in einer schwierigen Zeit, geprägt von der Weltwirtschaftskrise am Ende der zwanziger Jahre und durch den immer stärker werdenden Nazismus sich immer mehr verschlechterte, zeigte sich, daß eine Instandsetzung wirtschaftlich nicht mehr vertretbar war. Die verwendeten Legierungen, das sich als Irrweg im Orgelbau erwiesene Konzept der elektrisch pneumatischen Steuerung sowie die Auswirkungen von Reparaturversuchen in der Vergangenheit, machten eine dauerhafte Wiederinstandsetzung zu vertretbaren Kosten unmöglich, eine Stillegung der Orgel war absehbar.

Auf den folgenden Seiten gehen wir auch etwas näher auf die Problematik der ehemaligen Orgel von St. Martin ein und stellen die derzeit im Bau befindliche neue Hauptorgel vor.


Katholische Pfarrei St. Martin Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [14.05.2014]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]