Katholische Pfarrei St. Martin Wehr (Baden)
Heute: Hl. Damasus I., Papst - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Gemeinden > Wehr > Jubil_um_750___100 > ?ersicht --> [Diese Seite kommentieren]

Jubiläum 750 - 100

750 Jahre Bestehen der Pfarrei - 100 Jahre Neukonsekrierung der Pfarrkirche

Licht auf unserem Weg - 750 Jahre Bestehen der Pfarrei - 100 Jahre Neukonsekrierung der Pfarrkirche Das große Jubiläumsjahr 750 Jahre Bestehen der Pfarrei - 100 Jahre Neukonsekrierung der Pfarrkirche unter dem Leitwort "Licht auf unserem Weg" liegt hinter uns. Viele Veranstaltungen haben das Jahr geprägt und wir hoffen, daß die dankbare Erinnerung an die lange Geschichte und die Freude über diese lange Glaubenstradition Ansporn für die Zukunft ist.

Passend zu unserem Leitwort hat der Wehrer Künstler Ulli Wunsch ein Logo gestaltet, uns durch das ganze Jahr hindurch begleitet hat. Dargestellt ist der Lichtweg, umsäumt von den beiden roten Mantelhälften des Hl. Martin. Sie sind Zeichen für Geben und Nehmen - sie spiegeln also die teilende Grundhaltung einer St. Martinsgemeinde.

Der Weg kommt aus der Vergangenheit und führt in die Zukunft. Er steht für 750 Jahre Pfarreigeschichte. Die Silhouette des Kirchturms überragt grüßend diesen Weg.

Sie ist die markante Kennung der heutigen St. Martinskirche, deren 100. Weihetag im Jubiläumsjahr 2011 ebenfalls gefeiert wird. Ein weiteres Jahrhundert davor, im Jahr 1810 wurde der letzte durch die Stadt Basel finanzierte Bauabschnitt abgeschlossen: der Anbau der Seitenschiffe und die durch Johann Friedrich Vollmar geprägte Ausgestaltung des Langhauses. In gewisser Weise war das Jubiläum so ein Dreifachjubiläum.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter Programm - das Programm wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert. Eine Programmübersicht ist auf unserem Jubiläumsflyer zum Herunterladen zu finden.

Ihr Pfarrer Matthias Kirner

Was Sie schon immer über unseren Hochaltar wissen wollten - Interaktive Seite zum Hochaltar 

 Neoklassizistischer Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin Wehr - von den Brüdern Eugen und Viktor Metzger aus Überlingen 1910-11 geschaffenDer Hochaltar unserer Pfarrkirche St. Martin - geschaffen im Jahr 1911 anläßlich der letzten großen Erweiterung unserer Pfarrkirche - ist sicher das markanteste Element das damals in unsere Kirche eingefügt wurde.

Die reiche Bilder- und Figurenwelt unseres Hochaltars, dessen Jubiläum wir in gewisser Weise in diesem Jahr feiern erklärt unsere neue Seite Hochaltar.

Spuren des Jubiläums in unserer Pfarrkirche 

Wiedereinbau der klassizistischen Kanzel von Johann Friedrich Vollmar

Restaurierte Kanzel in der Pfarrkirche St. Martin Wehr Dank einer großen, zweckgebundenen Spende aus Anlaß des großen Pfarrjubiläums 750 Jahre Pfarrei 100 Jahre Neukonsekration der Martinskirche war es möglich, die klassizistische Kanzel von Johann Friedrich Vollmar der Pfarrkirche St. Martin Wehr zu restaurieren und wieder an ihrem angestammten Platz zu montieren. So wurde dank dieser Spende der Pfarrei eine sichtbare Erinnerung an das Jubiläum geschenkt und ein Kunstwerk von regionaler Bedeutung konnte vor dem Untergang bewahrt werden.

Die Apostelleuchter der Pfarrkirche St. Martin

Apostelleuchter vor der Darstellung des Apostels Petrus in der Pfarrkirche St. Martin Wehr Dank des Geschenkes des Stadt Wehr zum großen Jubiläum im Jahr 2011 konnten die Apostelleuchter der Martinskirche restauriert und die fehlenden Leuchter ergänzt werden.

Dafür Herrn Bürgermeister Michael Thater, dem Gemeinderat und der gesamten Stadt Wehr nochmals ein herzliches Dankeschön!

Wir haben aus diesem Anlaß eine neue, interaktive Seite erstellt, auf der die einzelnen Apostelreliefs erklärt und die Viten der Apostel vorgestellt werden. Dabei konnten die Reliefs auf den Säulen nun auch eindeutig baugeschichtlich datiert werden. Viel Freude auf unserer neuen Seite Apostelleuchter


Katholische Pfarrei St. Martin Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [23.04.2012]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]