Katholische Pfarrei St. Clemens und Urban Schwörstadt
Heute: Montag der 5. Osterwoche - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Gemeinden > Schw??adt > Unsere_kirche > Patrone.html --> [Diese Seite kommentieren]

Patrone

Unsere Pfarrpatrone: Die Heiligen Päpste Clemens und Urban

Heiliger Papst Clemens I. (um 92-99) 

Heiliger Papst Clemens Er war Römer, dritter Nachfolger des Apostels Petrus und vielleicht ein Freigelassener des Konsuls Titus Flavius Klemens, Cousin des Kaisers Domitian, der hingerichtet wurde, weil er sich zum Judentum bekehrt hatte und mit dem er fälschlicherweise identifiziert wurde. Die antiken Quellen stimmen darin überein, ihn in direkte Beziehung zu den Aposteln Petrus und Paulus zu setzen. Man kann ihn vielleicht als den Clemens erkennen, der vom Hl. Paulus als sein Mitarbeiter genannt wird (in PhliIipper, 4, 3). Als Priester, war er sicherlich der wichtigste Vertreter der römischen Kirche. Laut einer Tradition, die keinerlei Bestätigung aus den antiksten Quellen erhält, soll er als Märtyrer gestorben sein. Sicherlich eine Legende ist die Angabe über sein Exil in der Krim, wo er mit einem Anker um den Hals ertränkt worden sein soll. Von seiner Rolle in Rom weiß man sehr wenig. Die einzig sichere Angabe ist, daß er der Verfasser und vielleicht der Autor eines wichtigen Textes war, der um das Jahr 96 geschrieben wurde, der Erste Clemensbrief, gerichtet an die Kirche von Korinth, in dem er die Wiedereingliederung einiger Priester fordert, die abgesetzt worden waren. Dieser Brief ist das erste Dokument, das einen Eingriff der Kirche Roms in äußeren Fragen belegt und er war so verbreitet, daß er in einigen Momenten als ein Buch des Neuen Testaments betrachtet wurde. Die Tradition will, daß die Kirche San Clemente in Rom an dem Ort errichtet wurde, an dem sein Haus stand. Fest am 23. November, an dem auch unser Patrozinium gefeiert wird.

Heiliger Papst Urban I. (222-230) 

Heiliger Papst Urban Papst Urban I. war der 16 Nachfolger des Apostels Petrus. Er war Römer, er leitete die Kirche unter Kaiser Alexander Severus in einem Zeitraum ohne Verfolgungen. Während seines Pontifikats dauerte das Schisma des Hyppolitus (von dem übrigens der zweite Kanon stammt, das bis heute eines der vier Hochgebete der Eucharistiefeier ist) an. Die Legende schreibt ihm Beziehungen mit den ebenfalls legendären Ereignissen um die Märtyrerin Cäcilia zu und läßt ihn ohne jegliches geschichtliches Fundament das Martyrium erleiden. Er wurde auf dem Friedhof des Hl. Calixtus beigesetzt, wo sich ein Grabstein mit seinem Namen in griechischen Buchstaben befindet. Fest am 19. Mai.

 

 

 

Quelle: Die Päpste, Zwanzig Jahrhunderte Geschichte, Herausgeber: Päpstliche Verwaltung der Patriarchalbasilika St. Paul, Libreria Editrice Vaticana, Rom 2002 - ISBN: 88-209-7319-7


Katholische Pfarrei St. Clemens und Urban Schwörstadt - Rheinstrasse 1 - 79739 Schw??adt
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [18.11.2009]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]