Katholische Pfarrei St. Clemens und Urban Schwörstadt
Heute: Hl. Josaphat, Bischof von Polozk, Märtyrer - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Gemeinden > Schw??adt > Kapellen > Marienkapelle Niederdossenbach.html --> [Diese Seite kommentieren]

Marienkapelle Niederdossenbach

Die der Rosenkranzkönigin geweihte Kapelle hoch über Niederdossenbach

Die Marienkapelle in Niederdossenbach von der Landstraße aus gesehenEine weitere Kapelle, der Rosenkranzkönigin (Marienkapelle) geweiht, steht hoch über der ehemaligen Stabhalterei von Niederdossenbach, Haus Nummer 6. Bereits 1886 bemüht sich Pfarrer Bauer um ein "Oratorium" besonders für alte, gebrechliche Leute und Kinder, damit diese bei schlechter Witterung ihre Andacht verrichten können. Nach Anlegen eines Kirchenfonds und der Verpflichtung der Niederdossenbacher, für die Unterhaltung der Kalle zu sorgen, erteilt die Kirchenbehörde die Genehmigung zum Bau dieser Kapelle am

Die Kapelle NiederdossenbahIm Februar 1887 stellt die Witwe des Wilhelm Burkart das Gelände zur Verfügung. Am 26. März 1887 schickt Stabhalter Burkart einen Plan mit Kapelle auf dem Grundstück Wilhelm Burkart Witwe an das Bezirksamt und bittet um Genehmigung.

Wenngleich die Baugenehmigung noch nicht vorliegt, beginnen die Niederdossenbacher mit den Arbeiten.

Die Kapelle Niederdossenbach von SüdenAm 8. April 1887 antwortet das Großherzogliche Bauamt Waldshut: "... daß im Allgemeinen gegen das Bauvorhaben nichts eingewendet werden kann; doch sollte mehr Werth darauf gelegt werden, daß besser ausgeführte Pläne eingereicht werden, welche das Aktenformat einhalten, und genauer und richtiger gezeichnet sind, als dies hier der Fall ist." (Die Bürokratie ist im 19. Jahr des Kaiserreiches schon hoch entwickelt!) Am 24. Juni 1887 wird die Ausführung des Bauvorhabens genehmigt.

Anfang Oktober 1887 steht die Kapelle und bietet für 30 bis 40 Personen Platz. Die Einweihung nimmt am 30. Oktober 1887 der Ortspfarrer vor und so können die Niederdossenbacher im Oktober 1987 das Jubiläum ihrer kleinen Kapelle feiern.

1995 erfolgt die Renovierung und der Einbau neuer Fenster durch die Eigentümer Paul und Anna Burkart und Bürgern von Niederdossenbach.

Quellen:

  • Staatsarchiv Freiburg
  • Recherchen von Stephan Frank, Schwörstadt

Gottesdienste 

In den Monaten Mai bis Oktober wird immer am 1. Dienstag im Monat die Heilige Messe abends im Wechsel entweder in der Marienkapelle in Niederdossenbach oder in der Antoniuskapelle in Schwörstadt gefeiert. Genaue Zeiten finden Sie auf der Seite Gottesdienste.

Anfahrtsweg zur Marienkapelle Niederdossenbach 


Größere Kartenansicht
Die Kapelle in NiederdossenbachDie Kapelle Niederdossenbach befindet sich im Schwörstadter Ortsteil Niederdossenbach. Von Schwörstadt her kommend in Richtung Dossenbach fahren, dann kurz vor dem Ortsausgang von Niederdossenbach rechts abbiegen und der schmalen Straße bergan folgen. Nach ca. 400 m befindet sich die Kapelle ca. 50 Höhenmeter über dem Dorfkern gelegen.

Katholische Pfarrei St. Clemens und Urban Schwörstadt - Rheinstrasse 1 - 79739 Schw??adt
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [20.01.2012]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]