Katholische Pfarrei St. Ulrich Öflingen
Heute: 25. Sonntag im Jahreskreis - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Gemeinden > ??ngen > Ministranten > Chronik > 2011 Ministrantenaufnahme.html --> [Diese Seite kommentieren]

2011 Ministrantenaufnahme

Ministrantenaufnahme am Kirchweihfest von St. Ulrich in Öflingen

Vor der Hl. Messe zum Kirchweihfest in Öflingen Auch in diesem Jahr hatten wir die große Freude 2 Jungen und 4 Mädchen in die Ministrantenschar von St. Ulrich Öflingen aufnehmen zu dürfen.

Am Kirchweihfest, welches in diesem Jahr auf den 16. Oktober 2011 fiel, durften wir den für uns Ministranten so wichtigen Tag feiern, da ab diesem Tag unsere Ministrantenschar sich über insgesamt 18 Ministranten und Ministrantinnen freuen darf.

Nach Ihrer Erstkommunion, die am 22. Mai 2011 in der St. Ulrichskirche stattfand, meldeten sich folgende Kinder für die Vorbereitungszeit zum Ministrantendienst an:

Sina Burczyk, Melanie Kaiser, Noah Klausmann, Michael Marbach, Ramona Müller und Mia Wollensack.

Vor der Hl. Messe zum Kirchweihfest in Öflingen Gleich nach der Erstkommunion, am 30. Mai 2011, war die erste Ministrantenstunde und zukünftig trafen wir uns jeden Montag (außer in den Schulferien). Ich kann mich gut daran erinnern, mit welcher Freude und Enthusiasmus die jungen Ministrantenkandidaten zu jeder Ministrantenstunde gekommen sind. Es galt nun sich alles nötige anzueignen, um ein würdiger Diener bzw. Dienerin des Herrn zu werden. Zu den ersten Übungen gehörte das Aufstellen in der Sakristei und das zur Ruhe Kommen, bevor die Eingangsglocke geläutet und in die Kirche eingezogen wird, um mit allen Anwesenden die heilige Messe zu feiern.

Um den Altar versammeltWichtige Aufgaben hat ein Ministrant und eine Ministrantin während der heiligen Messe zu erfüllen. Die wichtigsten Aufgaben möchte ich kurz nennen, auch wenn dies nur ein kleiner Teil vom ganzen ist, aber mehr würde zu einem viel zu langen Bericht führen. Bei einer Eucharistiefeier werden wir durch das Wort und die heilige Kommunion für unser Leben gestärkt. So tragen Ministranten bei der Verkündigung des Evangeliums brennende Kerzen in Form eines Leuchters in Ihren Händen während sie direkt neben dem Priester oder Diakon am Ambo stehen. Dadurch kommt zum Ausdruck, daß wir uns an Christus festhalten sollen, weil er unser Licht auf unserem Lebensweg ist. Unser heiliger Vater, Papst Benedikt XVI. stellte seinen Besuch in seiner und unserer Heimat unter das Leitwort: "Wo Gott ist da ist Zukunft" und trifft hier so treffend woran wir uns festhalten können und sollen.

Auszug am Ende der Hl. Messe zum Kirchweihfest in Öflingen Der wichtigste Teil der hl. Messe ist natürlich die Wandlung. Durch die Worte des Priesters wird aus Brot und Wein Jesus Leib und Blut und wer bringt die Gaben zum Altar? Natürlich unsere Ministranten und Ministrantinnen. Sie übergeben die Hostienschale und den Kelch sowie Wein und Wasser und sind behilflich, bis die Gabenbereitung und Handwaschung beendet ist. Die Altarschellen, die unmittelbar nach den Wandlungsworten durch die Hand der Meßdiener erklingen, künden den Gottesdienstteilnehmern, daß jetzt unser Herr auf dem Altar gegenwärtig ist. Selbst die Kirchenglocke, die zu diesem wichtigen Moment vom Mesner eingeschaltet wird, möchte die Daheimgebliebenen erinnern wie sehr der Herr uns in sein Herz geschlossen hat.

Gruppenbild nach dem Festgottesdient zusammen mit Pfarrer Matthias Kirner und Ministrantenleiter Thomas Bergmann- die Öflinger Ministranten im Jahr 2011Ich möchte es nicht versäumen, an dieser Stelle auch den Eltern zu danken, daß sie die Erlaubnis dazu gegeben haben, daß ihre Kinder diesen Dienst übernehmen durften. Allen Ministranten gebührt an dieser Stelle meine höchste Wertschätzung und Dank, die bisher treu und Gewissenhaft ihren Dienst am Altar des Herrn verrichten bzw. verrichtet haben. Ebenfalls ist es mir ein Bedürfnis Herrn Pfarrer Kirner zu danken der immer ein offenes Ohr für die Ministranten hat, dem Pfarrgemeinderat St. Ulrich Öflingen und unserem Mesner Herrn Martin Schenk, der unsere Ministrantengewänder näht, in Ordnung hält und auf deren Sauberkeit achtet.

Wie schnell ist doch die Zeit seit Mai bis zum diesjährigen Kirchweihfest vergangen und nun tragen auch unsere neuen Meßdiener stolz ihr Umhängekreuz, daß von unserem Pfarrer Matthias Kirner gesegnet und ihnen umgehängt wurde. Dieses Kreuz bestätigt nun die volle Zugehörigkeit zur Ministrantenschar St. Ulrich Öflingen bzw. unserer Seelsorgeeinheit. Das Kreuz unseres Herrn möge sie stets schützen und begleiten nicht nur während Ihres Ministrantendienstes sondern ihr ganzes Lebens hindurch.

Natürlich treffen wir uns jetzt weiterhin zu den Ministrantenstunden um zu üben und zu spielen oder einfach nur mal ganz gemütlich zusammen zu sitzen und über erlebtes zu sprechen und zu erzählen.

Darauf freut sich

Euer Thomas Bergmann


Katholische Pfarrei St. Ulrich Öflingen - Wehratalstra? 59 - 79664 Wehr-?lingen
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [17.10.2011]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]