Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Hl. Damasus I., Papst - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Aktuelles > Archiv 2014-3.html --> [Diese Seite kommentieren]

Archiv 2014-3

Weihnachten, Gottesdienste

Berichte über die Weihnachtsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit Wehr 

Christmette in der Pfarrkirche St. Martin Wehr In einer Vielzahl von Feiern unterschiedlichster Ausprägung wurde das Hochfest der Geburt des Herrn in unserer Seelsorgeeinheit gefeiert: Kinderkrippenfeiern, eine Krippenfeier mit lebendigen Tieren, die feierlichen Christmetten am späten Nachmittag und dann um 22 Uhr sowie die feierlichen Gottesdienste am Weihnachts- und am Stephanstag.

Über unsere Weihnachtsgottesdienste berichteten Südkurier und Badische Zeitung: Wehrer Pfarrer fordern Solidarität mit Flüchtlingen und Weihnachtliche Botschaft im Alltag.

St. Martin Wehr, Pfarrgemeinderat, Seelsorgeeinheit, Fusion 2015

Letzte reguläre Sitzung des Pfarrgemeinderats Wehr nach 45 Jahren 

Pfarrgemeinde St. Martin Wehr Bedingt durch die Fusion der drei Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr hielt der Pfarrgemeinderat St. Martin Wehr am 10.12.2014 seine letzte reguläre Sitzung ab. Gemäß der Satzung des Erzbistums Freiburg werden ab 1.1.2015 alle die Gremien aller drei Gemeinden der Seelsorgeeinheit gemeinsam Tagen.

Nach den Pfarrgemeinderatswahlen im März 2015 wird dann ein neuer, gemeinsamer Pfarrgemeinderat konstituiert werden, der auf Ebene der Pfarreien von je einem Gemeindeteam unterstützt wird.

Aus praktischen Gründen wurde beschlossen, daß die drei Pfarrgemeinderäte im ersten Quartal abweichend von der Satzung doch noch getrennt tagen. Bindende Beschlüsse können jedoch nicht gefaßt werden, dies muß dann im Gesamtgremium erfolgen. Weitere Themen der Sitzung waren der Rückblick auf das Patrozinium mit Feier des zehnjährigen Jubiläums der Bildung der Seelsorgeeinheit, sowie der von der Pfarrei St. Martin am 20.12. ausgerichtete lebendige Adventskalender. Mehr im Artikel des Südkurier: Pfarrgemeinderat Wehr hält letzte Sitzung ab.

Ministranten, St. Martin Wehr, Weihnachten

Weihnachtlicher Kerzenverkauf der Wehrer Ministranten 

Von den Wehrer Ministranten verzierte Kerzen für die Weihnachtsgottesdienste Die Wehrer Ministranten werden in der Adventszeit wie im vergangenen Jahr wieder Weihnachtskerzen verkaufen.

Sie können die Kerzen jeweils zu einem Preis von 1,50 € nach den Gottesdiensten der vier Adventssonntage und vor den Christmetten am 24. Dezember um 17 und 22 Uhr vor der St. Martinskirche erwerben. Der Erlös kommt der Ministrantenarbeit in der Pfarrei zugute.

Für Ihre Unterstützung danken Ihnen die Ministranten ganz herzlich!

Pfadfinder Wehr, Heiliger Nikolaus

Nikolausdienst der Pfadfinder Wehr auch im Jahr 2014 

Fest des Heiligen Nikolaus am 6. DezemberEs ist bald wieder so weit - der Nikolaus kommt! Am Freitag, 05. Dezember und am Samstag, 06. Dezember 2014 werden die Pfadfinder von 18.00 - 20.00 Uhr in Wehr und Öflingen als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs sein.

Infos und Anmeldungen: Roswitha Wangler, Tel. 07762 5679095.

Mehr Informationen über die Pfadfinder in Wehr auf unserer Seite: Pfadfinder.

Ministranten, Öflingen, Ministrantenaufnahme

Ministrantenaufnahme in Öflingen zum ersten Advent 

Die neu aufgenommenen Öflinger Ministranten Mit großer Freude konnte unser Herr Pfr. Matthias Kirner, heute zum Beginn des neuen Kirchenjahres, in der Sonntagsmesse zum 1. Advent 3 neue Ministranten in die Schar von St. Ulrich bzw. der Seelsorgeeinheit aufnehmen.

Hier geht es zum Bericht über die Aufnahme und den Werdegang der neuen Ministranten: 2014 Ministrantenaufnahme

Spirituelles, Familiengottesdienst, Adventsweg, Seelsorgeeinheit

Einladung zum Adventsweg in der Seelsorgeeinheit 

Advent in der Seelsorgeeinheit Wehr An allen Adventsonntagen feiern wir in der Seelsorgeeinheit einen Familiengottesdienst. Den Advent dadurch besonders zu gestalten, daß Sie mit Ihren Kindern an allen vier Adventssonntagen den Familiengottesdienst mitfeiern. Dazu laden wir alle Familien, besonders auch die Familien der Erstkommunionkinder ein. Kommen Sie mit /Kommt mit auf dem Adventsweg!

Die Termine sind jeweils Sonntags um 10.30 Uhr:

  • 1. Advent 30.11.2014 kath. Kirche in Wehr
  • 2. Advent 07.12.2014 kath. Kirche in Öflingen
  • 3. Advent 14.12.2014 kath. Kirche in Schwörstadt
  • 4. Advent 21.12.2014 kath. Kirche in Wehr

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion beginnt: 

Die Erstkommunionkinder von Öflingen und Schwörstadt feiern gemeinsam einen Eröffnungsgottesdienst am Mittwoch, 26.11.2014 um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Schwörstadt.

Die Erstkommunionkinder von Wehr und Hasel am Donnerstag, 27.11.2014 um 18.00 Uhr in der St. Martinskirche Wehr.

An den Adventssonntagen werden die Erstkommunionkinder in den Familiengottesdiensten in ihren Pfarreien gesegnet.

Mission, Sr. Teresa

Die Unterstützung für das Lebenswerk der im Herbst 2014 verstorbenen Schwester Teresa geht weiter 

Schwester Teresa Eller R.I.P.Der Helferkreis St. Martin wird am Samstag, 29. November 2014 mit einem Verkaufsstand auf dem Schulplatz auf dem Wochenmarkt vertreten sein. Es werden vor allem Adventskränze, handgestrickte Socken, Mützen und Bastelartikel angeboten.

Die verstorbene Missionsschwester Teresa Eller hat in Argentinien zusammen mit der weltweit bekannten "Bank der Armen" ein Hilfswerk gegründet. Aus Dankbarkeit und im Gedenken hat man das Hilfswerk nun nach ihrem Namen benannt: "Hilfswerk Sr. Teresa Eller".

Der Erlös aus dem Verkaufsstand kommt diesem Hilfswerk zugute. Mehr Informationen unter: Sr M Teresa Eller

St. Martin Wehr, St. Ulrich Öflingen, Sternsinger

Die Sternsingeraktion 2015 in Wehr beginnt! 

Sternsinger der Pfarrei St. Martin Wehr Die Sternsingeraktion 2015 in Wehr beginnt am Freitag, den 14. November 2014 um 17.30 Uhr im katholischen Pfarrzentrum!

Dieser Eröffnungsprobeabend am 14.11.14 ist öffentlich und jeder der Lust hat, die Sternsinger kennen zu lernen, ist herzlich willkommen. Wir werden singen, einen Film zeigen und es gibt Kuchen.

Wir freuen uns auf dich und hoffen du hast wieder Lust mitzumachen! Die Anmeldungen bekommst du in der Probe!

Dann treffen sich die Sternsinger wöchentlich immer freitags von 19.00 bis 20.00 Uhr zu Singproben im Saal/Pfarrzentrum.

Über die Vorbereitungen zur Sternsingeraktion berichtete die Badische Zeitung: Sternsinger stellen sich vor und der Südkurier: Sternsinger suchen weitere Mitglieder.

Die Sternsingeraktion in Öflingen 

Zur Vorbereitung der Aktion im katholischen Pfarrheim:

  • am Freitag, 05. Dezember Sing- und Kleideranprobe (15.30 - 17 Uhr)
  • am Freitag, 12. Dezember Sing- und Kleideranprobe (16.30-18.30 Uhr), anschl. gestalten wir das Fenster des lebendigen Adventskalenders.

Mehr über die Öflinger Sternsinger, die betreuten Projekte, Kontaktdaten und Wissenswertes auf unseren Faltblättern:

St. Ulrich Öflingen, Adventskalender

Lebendiger Adventskalender bisher in Öflingen in diesem Jahr im gesamten Stadtgebiet - Beginn am ersten Adventssonntag, den 30.11.14 

Lebendiger Adventskalender in Öflingen Auch in diesem Jahr werden die katholische und evangelische Pfarrgemeinde in Öflingen den "Lebendigen Adventskalender" wieder verwirklichen. Im Zusammenhang mit der Zusammenlegung der evangelischen Gemeinden von Wehr und Öflingen, werden wir in diesem Jahr den Adventskalender auf das gesamte Stadtgebiet von Wehr ausdehnen, wie in der letzten ökumenischen Sitzung für die Gesamtstadt beschlossen.

Jedermann ist herzlich eingeladen, sich jeden Abend im Advent um 18 Uhr vor einem Adventsfenster zu treffen, um gemeinsam zu singen, beten, eine Geschichte zu hören und sich auf Weihnachten vorzubereiten.

Der lebendige Adventskalender lebt von Ihrer Mitarbeit! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie (auch) in diesem Jahr ein Fenster gestalten würden. Gerne können Sie sich bei Lisa Rotzler, Tel. 07761 4719 oder im Kath. Pfarrbüro Öflingen (sh. Kontakt) melden-. Schon jetzt vielen Dank!

Mehr Informationen auf unserer Seite: Adventskalender.

Im Vorfeld informierte die Badische Zeitung: Im Advent öffnet sich jeden Abend ein Fenster.

St. Martin Wehr, Konzert, Metzler Orgel

Festliches Kirchenkonzert zum Advent beiden Orgeln in der Pfarrkirche St. Martin Wehr 

Metzler Orgel in der Pfarrkirche St. Martin Wehr Am ersten Adventssonntag, 30. November 2014 findet um 19.00 Uhr in der St. Martinskirche ein geistliches Konzert statt zur Einstimmung auf die Adventszeit.

Ausführende sind Studenten der Orgelklasse von Prof. Bernhard Marx an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg.

Julia Berkenhoff, Norbert Englbrecht, Tobias Meyer und Konstantin Zacharow spielen Orgelwerke von Nicolaus Bruhns, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy sowie eine Improvisation zu einem Adventslied.

Es erklingen abwechselnd die Chororgel von Winterhalter (Chororgel) und die Hauptorgel von Metzler (Orgelneubau).

Tobias Meyer (Tenor) singt Arien von Natale Monferrato und Johann Sebastian Bach; er moderiert auch das Konzert. Auch die Gemeinde wird mit einem gemeinsamen Lied am Konzert beteiligt.

Der Eintritt ist frei; um einen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten. Am Ende des Konzertes wird eine Körbchenkollekte durchgeführt.

Über das Konzert schrieb der Südkurier: Orgelmusik in ihrer ganzen Vielseitigkeit und die Badische Zeitung: Die Farbenpracht der Orgeln.

Firmung, Sakramente, Seelsorgeeinheit, Wehr, Öflingen, Schwörstadt, Vorbereitung

Beginn der Firmvorbereitung für die Firmung 2015 

Firmung in der Seelsorgeeinheit Wehr In diesen Wochen beginnt der Vorbereitungsweg zum Sakrament der Firmung, das in den Tagen zwischen dem 19. und 21.6.2015 in den einzelnen Pfarreien unserer Seelsorgeeinheit gespendet wird.

Der Vorbereitungsweg beginnt mit einer Eröffnungsveranstaltung, zu der alle Firmlinge eine schriftliche Einladung erhalten. Die Vorbereitungsveranstaltungen finden an den folgenden Terminen statt:

  • Für die Pfarrei St. Martin Wehr: 26.11.2014 im Pfarrzentrum Wehr um 16.30 Uhr (für Jugendliche der Klasse 7 und 8) und 18.30 Uhr (für Erwachsene und Jugendliche der Klasse 9 und älter).
  • Für die Pfarrei St. Ulrich Öflingen: Einladung zum Treffen am 27.11.2014 im Pfarrheim Öflingen um 18h00
  • Für die Pfarrei St. Clemens und Urban Schwörstadt: Einladung zum Treffen am 25.11.2014 im Pfarrheim Schwörstadt um 18h00

Die Einladungen sowie eine detaillierte Liste mit Fragen und Antworten finden Sie auf unserer Seite Firmung.

Anmeldeschluß für den Vorbereitungsweg zur Firmung ist der 19.11.2014, Anmeldung bitte in den katholischen Pfarrbüros Wehr, Öflingen oder Schwörstadt.

Falls Jugendliche, die vor dem 19.06.2001 geboren sind, keine Einladung erhalten haben, bitte unbedingt bei Pastoralreferentin Anja Drechsle (Kontakt: Seelsorgeteam) melden. Sie ist Ansprechpartnerin für die Firmung in der Seelsorgeeinheit Wehr.

Weitere Informationen zum Sakrament der Firmung auf unserer Seite Firmung.

Vorankündigung, Katholisches Männerwerk, Gebetsabend

Alljährliche Gebetsabend des Männerwerks 

Katholisches Männerwerk Am Freitag, 28. November 2014 findet der alljährliche Gebetsabend des Männerwerks statt. Gebetet wird in diesem Jahr in der Pfarrkirche St. Clemens und Urban in Schwörstadt. Beginn ist um 18.00 Uhr mit der Eucharistiefeier. Danach wird in vier Gebetsanliegen für die Kirche, die Familien, unser Land und für die Welt gebetet. Zum Abschluß wird der eucharistische Segen erteilt. Ende ca. 22.00 Uhr.

Nähere Infos zum Gebetsabend liegen an den Schriftenständen unserer Kirchen zur Mitnahme auf. Alle interessierten Männer und auch Frauen sind herzlich zum Mitbeten eingeladen und willkommen. Bitte diesen Termin jetzt schon vormerken.

St. Martin Wehr, Patrozinium

Eindrücke vom Patrozinium 2014 in Wehr und der Feier zum 10jährigen Jubiläum der Seelsorgeeinheit Wehr - Öflingen - Schwörstadt 

Beginnend mit dem Festgottesdienst um 10h30 fand den ganzen Tag über ein reiches Programm statt. Eindrücke davon finden Sie auf unserer neuen Seite: 2014 10 Jahre Seelsorgeeinheit

Über die Feiern zu Martini schrieben Badische Zeitung Sankt Martin: und Südkurier: Mit Laternen durch die Nacht und Pfarrei St. Martin feiert Schutzpatron.

Hl. Martin - Patrozinium am Sonntag, den 09. November 2014 in der Pfarrgemeinde Wehr: 

Der Heilige Martin - wichtige Stationen seines Lebens. Deckenfresko in der Vierungskuppel der Pfarrkirche St. Martin Wehr Höhepunkt des Martinifestes ist der Festgottesdienst um 10.30 Uhr in der St. Martinskirche, mitgestaltet vom Kirchenchor.

Den ganzen Sonntag über werden Veranstaltungen in der Stadthalle stattfinden. Parallel zum Patrozinium wird das zehnjährige Jubiläum der Bildung der Seelsorgeeinheit gefeiert werden.

Hier das vorläufige Programm in der Stadthalle:

  • Beginn um 11.30 Uhr nach dem Festgottesdienst
  • Ab 14.00 Uhr Unterhaltung durch den Jugendstammtisch
  • 15.30 Uhr musikalische Darbietung der Zöglinge der Stadtmusik
  • 16.45 Uhr spielt die Stadtmusik
  • 18.00 Uhr Theateraufführung mit dem Titel "Hochzeitstag mit Hindernissen"

Für das leiblich Wohl in der Stadthalle ist bestens gesorgt: Mittagessen, Kuchenbüffet, Abendessen, Verkaufsstände verschiedener Gruppierungen der Pfarrgemeinde und des Weltladens bieten ein reichhaltiges Angebot.

Im Anschluß an den Festgottesdienst an Martini bieten Jugendliche aus der Pfarrgemeinde Wehr Weihnachtskarten an. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Jugendarbeit vor Ort und in der Erzdiözese Freiburg. Schon jetzt herzlichen Dank für Ihren Beitrag.

Kirchenmusik am Martinsfest 

Am diesjährigen Patrozinium wird unser Kirchenchor folgende Werke singen:

  • Kyrie, Sanctus - Benedictus und Agnus aus der "Turmbläser - Messe" von Fridolin Limbacher
  • Gloria aus der "Mass of all Saints" von Alan Wilson, deutscher Text nach dem Ordinarium von Matthias Degott
  • Schlußlied: Nun danket alle Gott in einem Satz von John Rutter

Der Chor wird von Jörg Sczepanski an der Orgel und einem Bläserquartett der Stadtmusik begleitet. Die Gesamtleitung liegt bei Elisabeth Schlegge - Weidt.

Martinsfeier für Kinder, Martinsfeuer und Laternenumzug 

Die Pfarrgemeinde St. Martin Wehr lädt zur Martinsfeier für Kinder in die Kirche ein. Die Martinsfeier für Kinder findet am Dienstag, den 11. November 2014 um 17.00 Uhr in der St. Martinskirche Wehr statt.

Anschließend werden auf dem Kirchplatz am Martinsfeuer die Laternen entzündet, dann folgt der Laternenumzug. Alle Kinder mit Laterne erhalten eine Martinsbrezel.

Über das Martinsfest berichtete im Vorfeld der Südkurier: Festgottesdienst an Martini.

St. Martin Wehr, Schwester Hemma Gruppe

Kirchencafé der Hemma Gruppe an Allerheiligen ein erneut ein großartiger Erfolg 

Schwester Hemma Gruppe veranstaltet Kirchencafe und Kuchenverkäufe Es konnte ein Reingewinn in Höhe von 905,00 € verbucht werden, der für die Anschaffung von neuen Sitzkissen für die Kirchenbänke in der St. Martinskirche verwendet wird.

Der Hemma - Gruppe (siehe Sr. Hemma Club) ein ganz herzlicher Dank für das große Engagement. Ihnen allen, die Sie das Kirchencafé besucht haben oder Kuchen mitgenommen haben herzlichen Dank für die tolle Unterstützung.

St. Martin Wehr, Pfarrgemeinderat

Pfarrgemeinderatssitzung in Wehr am 29. Oktober 

In seiner letzten Sitzung beschäftigte sich der Pfarrgemeinderat St. Martin Wehr mit dem direkt vor uns liegenden Patrozinium (s. u.), das in diesem Jahr zusammen mit dem 10-jährigen Jubiläum der Seelsorgeeinheit gefeiert wird. Außerdem stand die Suche nach Kandidaten für die Pfarrgemeinderatswahl 2015 auf der Tagesordnung.

Neue Lautsprecheranlage für die Pfarrkirche St. Martin 

Pfarrkirche St. Martin Wehr Anläßlich des 750-jährigen Pfarreijubiläums erhielt die Pfarrgemeinde St. Martin eine sehr großzügige Einzelspende zum Erwerb einer neuen Lautsprecheranlage. Seit Jahren war die Sprachübertragungsqualität aufgrund des langen Nachhalls der Kirche ein großes Problem. Nach dreijähriger Suche konnte nun eine Lösung gefunden werden, die trotz des enormen Nachhalls der Kirche eine gute Sprachverständlichkeit ermöglicht. Nach mehrwöchiger Teststellung und Detailoptimierungen war die Resonanz der Gottesdienstbesucher sehr positiv. Der Pfarrgemeinde- und der Stiftungsrat sprachen sich einstimmig für die gefundene Lösung auf Basis mikroprozessorgesteuerter Klangsäulen mit Reduktion auf 2 Hauptlautsprecher aus. Ein ganz großes vergelt's Gott dem Spender für diese Möglichkeit auch schlechter hörenden Menschen die aktive Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen. Außerdem wurde beschlossen, ein vom Förderverein Stadtmuseum erworbenes Druckstockwandbild von Lothar Weiß auch als Zeichen der Verbundenheit mit diesem Wehrer Künstler in der Kirche der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Mehr in den Artikeln von Südkurier und Badischer Zeitung: Martinskirche bekommt neue Lautsprecher, Madonnenbild kehrt zurück nach Wehr und Neue Lautsprecheranlage für St. Martinskirche.

St. Martin Wehr, Schwester Hemma Gruppe

Kirchencafé der Hemma Gruppe an Allerheiligen 

Schwester Hemma Gruppe veranstaltet Kirchencafe und Kuchenverkäufe An Allerheiligen ist das Kirchencafé der Hemma Gruppe wieder geöffnet - der Erlös kommt dem Projekt neue Sitzkissen für die Kirchenbänke zu gute.

Erneut wird die Hemma - Gruppe an Allerheiligen, am Samstag, 01. November 2014 ab 13.30 Uhr die Pforten zu ihrem Kirchencafé im Pfarrzentrum öffnen. Im Anschluß an die Gedächtnisfeier in der St. Martinskirche Wehr und/oder Ihrem persönlichen Gräberbesuch sind Sie und Ihre Angehörigen herzlich eingeladen zu einem gemütlichen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten. Auch ein Viertele und etwas Deftiges hält die Hemma - Gruppe bereit. Gerne können Sie auch Kuchen mit nach Hause nehmen. Es ist das Anliegen der Hemma - Gruppe, die Pfarrgemeinde bei größeren finanziellen Aufgaben zu unterstützen. Ganz dringend steht die Anschaffung neuer Sitzkissen für die Kirchenbänke in der St. Martinskirche an. Deshalb wird der Erlös des Kirchencafés dafür verwendet. Über zahlreichen Besuch würde sich die Hemma - Gruppe sehr freuen.

Mehr über die Schwester Hemma Gruppe auf unserer Seite: Sr. Hemma Club und im Artikel der Badischen Zeitung: Kirchencafé für neue Sitzkissen und des Südkurier: Hemma - Gruppe verkauft Kuchen an Allerheiligen.

Ökumene, St. Ulrich Öflingen, St. Martin Wehr

Ökumenische Pfarrgemeinderatssitzung für das Stadtgebiet von Wehr 

Am Donnerstag, den 23.10. trafen sich die katholischen Pfarr- und die evangelischen Kirchengemeinderäte zu einer ersten ökumenischen Sitzung für das gesamte Stadtgebiet von Wehr. Durch die Zusammenlegung der evangelischen Gemeinden von Öflingen und Wehr ergibt sich nun, nachdem vor nunmehr 10 Jahren katholischerseits die Seelsorgeeinheit gegründet worden war ein erhöhtes Maß an Parallelität.

Eine Vielzahl von Themen wurde angesprochen. Als erstes konkretes Ergebnis soll es im Advent 2014 entsprechend dem Öflinger Bespiel auch in Wehr einen lebendigen Adventskalender geben.

Mehr über die Sitzung in den Artikel der beiden Zeitungen: Die Ökumene fortführen und ausbauen und Lebendiger Adventskalender auch in Wehr.

Schwörstadt, Partnerschaft, Peru, Quinches

Brief von Bischof Ricardo Garcia-Garcia aus Peru in Schwörstadt 

S. E. H. H. Bischof Ricardo Garcia, Bischof der Prälatur Yauyos in Peru in Schwörstadt Im Mai besuchte der Bischof der Prälatur Yauyos in Peru, S. E. Bischof Ricardo Garcia-Garcia die Pfarrei St. Clemens und Urban in Schwörstadt.

Nun erreichte uns ein Brief von Bischof Ricardo mit Neuigkeiten aus Peru: Brief von Bischof Ricardo

Mehr Informationen auf unserer Seite zur Partnerschaft mit Quinches: Quinches - Peru.

Spirituelles, Gedenkstätte für totgeborene Kinder

Gedenkstätte für Sternenkinder auf dem Wehrer Friedhof eingeweiht 

Entwurf einer Gedenkstätte für Sternenkinder von © Ulli Wunsch Entwurf einer Stele als zentrales Element der Gedenkstätte für Sternenkinder von © Ulli Wunsch Es gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen im Leben eines Menschen ein Kind zu verlieren. Dies gilt auch für Kinder die vor oder bei der Geburt gestorben sind.

Die auf Initiative einer überkonfessionellen Projektgruppe vom Wehrer Künstler Ulli Wunsch entworfene Gedenkstätte für früh- und totgeborene Kinder wurde am Donnerstag, den 16.10.2014 in einer ökumenischen Feier durch Pfarrer Rathgeber von der evangelischen Gemeinde und Pfarrer Kirner von der katholischen Pfarrei St. Martin eingeweiht. Allen Unterstützern und der Projektgruppe sei für ihr Engagement herzlich gedankt.

Mehr über die Einweihung im Artikel der Badischen Zeitung: Ein Ort, an dem Trauer sein darf.

Seelsorgeeinheit, Gemeinsamer Ausschuß, 2015

Letzte reguläre Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit vor seiner Auflösung 2015 

Pfarrgemeinderatswahl 2015 Mit der Zusammenlegung der drei Pfarrgemeinden unserer Seelsorgeeinheit endet auch das Mandat des gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit. In der letzten Sitzung wurde die Verteilung der Gottesdienste bis zum Beginn des Jahres 2015 festgelegt und die Gottesdienstzeiten, wie sie im letzten Jahr beschlossen wurden bestätigt.

Ein weiterer wesentlicher Punkt war die Frage der Kommunionausteilung in Wortgottesdiensten. In Zukunft soll zu Weihnachten als einziger Ausnahmefall die Heilige Kommunion auch in Wortgottesdiensten gespendet werden.

Außerdem stehen die Vorbereitungen zur Pfarrgemeinderatswahl 2015 an. Ganz zentral ist hier die Suche nach geeigneten Kandidaten für den Pfarrgemeinderat 2015 sowie für die drei in Öflingen, Schwörstadt und Wehr zu bildenden Gemeindeteams. Mehr über diese wichtigen Punkte in den Artikeln von Südkurier und Badischer Zeitung: Werbung ums Kirchenamt und Vorfreude auf Martini und eine spannende Wahl.

Öflingen, Pfarrgemeinderat, 2015

Pfarrgemeinderatssitzung in Öflingen ganz im Zeichen der Wahlen im kommenden Jahr 

Pfarrgemeinde St. Ulrich Öflingen Die letzte Pfarrgemeinderatssitzung in Öflingen drehte sich hauptsächlich um die vor uns liegende Pfarrgemeinderatswahl. Nach der im Juli beschlossenen Wahlordnung stehen der Pfarrgemeinde St. Ulrich 5 Sitze im neuen Gesamtgremium für die Seelsorgeeinheit zu. Die Kandidatensuche ist nun die vordringliche Aufgabe, denn alle bisherigen Pfarrgemeinderäte möchten nicht mehr kandidieren.

Die Veranstaltungen im Herbst, insbesondere Chilbi am 12. Oktober sollen auch der Kandidatensuche dienen.

Mehr über die Sitzung im Artikel der Badischen Zeitung: Schwierige Suche nach Kandidaten.

Sakramente, Erstkommunion, Seelsorgeeinheit

Erstkommunion 2015 in der Seelsorgeeinheit Wehr. 

Erstkommunion in der Seelsorgeeinheit Wehr Alle Eltern, die ihr Kind im nächsten Jahr zur Erstkommunion begleiten möchten, sind zu einem Elternabend eingeladen.

An diesem Elternabend können Sie ihr Kind zur Erstkommunionvorbereitung anmelden. Zusammen mit einem Infoschreiben haben Sie in den letzten Tagen ein Anmeldeformular erhalten. Bitte bringen Sie dieses Formular ausgefüllt zum Elternabend mit. Eine Anmeldung im Pfarrbüro ist nicht möglich.

Sollten Sie ein Erstkommunionkind haben und keinen Einladungsbrief erhalten haben, melden Sie sich bitte umgehend im Pfarrbüro Wehr (07762 52210) oder Schwörstadt(07762 8501) bzw. im Pfarrbüro Öflingen (07761 5534728). (Alle Adressen siehe: Kontakt)

Alle Termine und das gesamte Informationsmaterial haben wir auf unserer Seite Organisatorisches zusammengefaßt.

St. Martin Wehr, Pfarrgemeinderat

Bericht von der Pfarrgemeinderatssitzung St. Martin Wehr vom 17.9.14 

Pfarrgemeinde St. Martin Wehr Am 17.9. beriet der Wehrer Pfarrgemeinderat über eine Vielzahl von Themen. Zentraler Punkt war die Zukunft des Suppensonntags, nachdem die bisherige Leitung des Missionsausschusses nicht mehr in der Lage ist, die Veranstaltung durchzuführen (mehr s. u.). Nach eingehender Beratung wurde beschlossen, den alljährlich am Misereorsonntag durchgeführten Suppensonntag weiterhin für weltkirchliche Zwecke durchzuführen. Eine Nachfolgeregelung soll gesucht werden. Weitere Punkte waren die Wallfahrt nach Todtmoos (s. u.) bei gesperrtem Wehratal, der Beschluß des nun vom Erzb. Ordinariat genehmigten Haushaltsplans und die Organisation des Patroziniums an dem auch das 10-jährige Jubiläum der Seelsorgeeinheit gefeiert werden soll.

Mehr über diese Sitzung finden Sie im Südkurier: Der Pfarrgemeinderat St. Martin Wehr sucht neue Organisatoren für den traditionellen Suppensonntag und in der Badischen Zeitung: Seelsorgeeinheit feiert an Martini ihr Zehnjähriges.

Wallfahrt, Seelsorgeeinheit, Todtmoos

Traditionelle Pfarreienwallfahrt der Seelsorgeeinheit nach Todtmoos am Sonntag, 28. September 2014 - Wichtige Informationen zum Ablauf: 

Wallfahrtskirche unserer lieben Frau von Todtmoos Die Wallfahrt der SEELSORGEEINHEIT findet am Sonntag, 28.09.2014 statt. Um 11.00 Uhr feiern wir in der Wallfahrtskirche gemeinsam den Wallfahrtsgottesdienst.

Wegen des Straßenbaus und der damit verbunden Sperrung der ganzen Strecke von Wehr nach Todtmoos, werden wir in diesem Jahr auf die Fußwallfahrt gänzlich verzichten. Das Pfarrbüro Wehr wird einen Reisebus organisieren, der alle Wallfahrer direkt nach Todtmoos bringen wird. Sie werden an den Kirchen der drei Pfarreien abgeholt und die Fahrt wird über den Hotzenwald zum Wallfahrtsort führen. Die Abfahrtszeiten sind: 9.10 Uhr Schwörstadt, 9.15 Uhr Ö­flingen, 9.20 Uhr Kirchplatz Wehr.

Die Rückfahrt des Busses erfolgt direkt nach dem Gottesdienst um ca. 12.30 Uhr am Busparkplatz in Todtmoos. Die Busfahrt kostet 10,00 Euro pro Person. Anmeldung im Pfarrbüro Wehr ist dringend erforderlich. Sie können sich auch telefonisch oder per Mail anmelden. Das Fahrgeld wird direkt im Bus eingesammelt. Selbstverständlich können Sie den Weg nach Todtmoos auch mit dem Privatauto zurücklegen.

Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Wehr nach Todtmoos Ganz wichtig ist: Treffpunkt für alle Wallfahrer ist zuerst die Wehratalhalle in Todtmoos. Dort werden wir uns versammeln, um diese Weg zur Kirche gemeinsam zu Fuß zurückzulegen. Von den Geistlichen und den Ministranten werden wir mit Kreuz und Fahnen

abgeholt und in einer Prozession zum Gotteshaus geleitet und dort miteinander einziehen. Damit wollen wir deutlich machen, daß wir zusammengehören und eine einzige große Wallfahrtsgruppe sind. Bitte rechtzeitig um 10.30 Uhr am Treffpunkt an der Wehratalhalle einfinden, egal ob Sie mit dem Pfarreibus oder dem PKW kommen.

Die ganzen Pfarrgemeinden unserer SEELSORGEEINHEIT sind ganz herzlich zur Teilnahme an unserer jährlichen Wallfahrt eingeladen, damit wir wieder eine große Beterschar in Todtmoos sind. Wir wollen die großen Anliegen unserer Zeit aber auch unsere persönlichen Sorgen und Nöte mitnehmen und in die Gebete einschließen.

Pfadfinder, Stamm St. Bernhard Wehr, Jubiläum

Die Wehrer DPSG Pfadfinder feiern am ersten September - Wochenende, vom Freitag, den 5. bis Sonntag, den 7.9. ihr 60. Stammesjubiläum 

Lager der Wehrer Pfadfinder Mit einem Jurtenhotel auf dem Dinkelberg feiern die Wehrer Pfadfinder am ersten Septemberwochenende ihr 60. Stammesjubiläum. Auf dem selben Areal wie vor zwei Jahren die Hafenstadt Scoutuga bei der alten Schopfheimerstraße werden aus Pfadfinderjurten mehrere Gebäude entstehen. Ein breites Programm, selbstverständlich auch mit pfadfinderischer Lagerfeuerromantik (am Samstag abend ab 19 Uhr "Rock am Füür"), Bewirtung und Kinder und Jugendprogramm wird auf dem Dinkelberg wieder angeboten werden.

Wer sich einen Vorgeschmack verschaffen möchte, findet hier eine Bildergalerie zur Hafenstadt der Wehrer Pfadfinder: Archiv 2012-3.

Höhepunkt wird ein Feldgottesdienst am Sonntag morgen um 10h30 sein, anschließend bekochen die Pfadfinder die Besucher. Wer den Weg nicht kennt findet ihn hier.

Über das bevorstehende Fest berichtet die Badische Zeitung: Zum 60. ins Jurtenhotel und der Südkurier Zeltstadt zum Geburtstag.

Nach dem Fest erschienen folgende Artikel in der Badischen Zeitung: Auf Zeitreise in der Zeltstadt, Fotos: Jubiläum der Pfadfinder Wehr und im Südkurier: Pfadfinder St.Bernhard ziehen bei ihrer Jubiläumsfeier alle Register mit der Bildergalerie: Festakt: Zeltstadt Pfadfinder St. Bernhard.

Bilder von der Jubiläumsfeier am Sonntag 

Zum 60. Jubiläum der DPSG Pfadfinder Stamm St. Georg Wehr entstand ein pfadfinderischer Hotelkomplex mit Funpark auf dem Dinkelberg. Rezeption, diverse Suiten mit allem Komfort um den zentralen Dombau herum sind in einer Woche intensiver Arbeit nach monatelanger Vorbereitung entstanden. Klar, daß die nette Dame vom Empfang die Gäste erwartet hat! Letzte Gesangsprobe vor dem Gottesdienst am Sonntag morgen im Lagerfeuerzelt. Pfarrer Kirner, der die Eucharistiefeier zum fest hielt bei letzten Vorbereitungen im Pfadfinderdom. Kurat Andreas Kramer führt in das Thema der Heiligen Messe ein. Die Texte zum 23. Sonntag im Jahreskreis bieten eine reiche Auswahl Themen mit Bezug zum Leben der Pfadfinder. Vor Beginn der Eucharistiefeier gratuliert Pfarrer Kirner Saskia Trefzger vom Leitungsteam und überreicht das Geschenk der Pfarrgemeinde. Die Gesangsgruppe bei der Begleitung der Messe. Selbsverständlich kam auch eine Abordnung der Ministranten, der zweiten großen Jugendgruppe in unserer Pfarrei zum Jubiläum. Saskia Trefzger liest die erste Lesung. Die Messe ist zu Ende - gehet in Frieden aber bleibt beim Fest - Saskia Trefzger lädt die Gäste zum Bleiben ein. Viele sind gekommen, dank einer tollen Organisation haben sich die Schlangen aber ganz schnell aufgelöst. Hinter der Bonkasse der Jurtendom. Reiches Salatbüffet, selbstgebackenes Brot, Wurst und Braten und vieles andere mehr - kulinarische Lagerfreuden. Volles Haus bei herrlichem Wetter... Jurtenimpressionen... Bilderbuchspätsommer... und die Leute strömen. Und wie gewohnt ziehen die Gewitter Richtung Todtmoos und Feldberg - dem Herrn sei's gepriesen und gedankt. Und für die Jungen unter uns: das könnt ihr bei den Pfadfindern immer haben - und lernen wie man so etwas hinbekommt. Ohne Nägel übrigens! Ausklang eines tollen Festwochenendes - Abendstimmung auf dem Dinkelberg, wie auf jedem Lager. Das Areal am Montag - ein Teil der Jurten ist schon abgebaut - es war wieder eine ganze Jurtenstadt. Ein herzliches Dankeschön an Werner Kramer von den Wehrer Segelfliegern, der die Aufnahme vom Motorsegler aus machte und uns das Bild zur Verfügung gestellt hat. Bild; © Werner Kramer, Wehr

St. Martin Wehr, Missionskreis, Südamerika

Wichtige Mitteilung vom Missionskreis St. Martin Wehr 

Mit einem Mikrokredit und aus Spendemitteln konnte ein kleiner Laden gegründet werden - Existenzsicherung und Hilfe zur Selbsthilfe  - Projekt von Schwester Teresa Wir stehen vor einer großen Veränderung in unserer Pfarrei. Der Missionskreis St. Martin wird sich altersbedingt auflösen. Über viele Jahre haben wir durch den Suppensonntag und Trödelmärkte Wehrer Missionare in Chile, Bogota, zum Schluß in Argentinien unterstützt.

Nun ist Sr. Teresa, welche in Argentinien lebt und arbeitet im Alter von 85 Jahren erkrankt und ließ uns wissen, daß sie ihre Arbeit an den Armen nicht mehr verrichten kann, auch keine Nachfolger da sind.

Wir möchten uns bei allen, auch bei den Sternsingern, für die Unterstützung bedanken - mit der Bitte, Sr. Teresa ins Gebet einzuschließen.

Im Auftrag und im Namen des Missionskreises, Christel Haiss, Leiterin

Über die anstehenden Veränderungen berichtet die Badische Zeitung und der Südkurier: Aus für Missionskreis nach 33 Jahren.

Spirituelles, Gedenkstätte für totgeborene Kinder

Gedenkstätte für Sternenkinder auf dem Wehrer Friedhof 

Entwurf einer Gedenkstätte für Sternenkinder von © Ulli Wunsch Entwurf einer Stele als zentrales Element der Gedenkstätte für Sternenkinder von © Ulli Wunsch Es gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen im Leben eines Menschen ein Kind zu verlieren. Dies gilt auch für Kinder die vor oder bei der Geburt gestorben sind.

Für Eltern erschwerend ist, daß in solchen Fällen bisher kein Abschied im Rahmen einer Bestattung und kein Ort der Erinnerung möglich war.

Auf Initiative von Rita Gerstle haben sich nun mehrere Personen zusammengefunden, die einen solchen Ort auf dem Wehrer Friedhof schaffen möchten.

Den Entwurf für diesen Ort des Gedenkens hat der Wehrer Künstler Ulli Wunsch geschaffen (mehr Informationen zu Ulli Wunsch finden Sie auf seiner Website: www.ulliwunsch.de).

Mehr dazu in den Artikeln des Südkurier: Grabstätte für Tot- und Fehlgeburten auf dem Wehrer Friedhof und der Badischen Zeitung: Eine Gedenkstätte für Sternenkinder.

Über den Fortschritt des Projektes berichtete die Badische Zeitung: Grabstätte nimmt Form an und der Südkurier: Gedenkstätte für Sternenkinder.

Über die ersten Arbeiten auf dem Friedhof Wehr berichtet der Südkurier: Fundament für Gedenkstätte.

Ministranten, St. Martin Wehr, Forbach - Weisenbach

Besuch aus der Seelsorgeeinheit Forbach Weisenbach 

Zur Zeit verbringt eine Gruppe von über 30 Ministranten aus der Seelsorgeeinheit Forbach Weisenbach ihre Sommerfreizeit in Todtmoos Mättle. Die Seelsorgeeinheit Forbach Weisenbach liegt in der Nähe von Baden-Baden. Ganz in der Nähe war unser Pfarrer Matthis Kirner bereits Pfarrer. Da unser Ministrant und Theologiestudent im Erzbischöflichen Priesterseminar Freiburg, Julian Donner dort im letzten Jahr sein Gemeindepraktikum verbracht hat, bestehen mehrere Brücken und es war ein schöner Anlaß zu einem Besuch bei unseren Ministranten in Wehr gegeben.

Das schlechte Wetter am Samstag tat der guten Stimmung keinen Abbruch und so begann das Treffen mit den Wehrer Minis mit einer gemeinsamen Heiligen Messe, festlich begangen mit Weihrauch - gewissermaßen ein lokales Hochfest.

Danach ging es ins Pfarrzentrum zum Abendessen. Schnell wurden Kontakte geknüpft und so ging der Abend mit spielen, singen und allerlei Aktivitäten schnell vorüber. Nach einem gemeinsamen Abendgebet ging es dann schon wieder nach Todtmoos zurück. Die Firma Deiss stellte dafür sogar einen Bus zur Verfügung! Der Firma Deiss ein herzliches Vergelt's Gott!

Über den Besuch berichteten die Badische Zeitung und der Südkurier mit einem schönen Gruppenbild: Ministranten treffen sich und Meßdiener tauschen sich aus.

In letzter Minute kam unser Besuch am Samstag Abend zur Heiligen Messe an - Nach dem Besuch der Haseler Höhle schüttete es wie aus Eimern, sodaß erst mit Verspätung aufgebrochen werden konnte. Aber in letzter Minute hat es doch gereicht. Der guten Stimmung tat es keinen Abbruch. Auszug nach der Messe und dann... ... gleich hinüber zum Pfarrzentrum, wo die schmutzigen Wanderschuhe netterweise vor der Türe geparkt wurden. Gute Stimmung auch wenn der Bauch noch leer ist. Und noch eine Etappe - ganz wichtig - Anwesenheitsliste, damit wir noch einen Zuschuß bekommen. Ohne Verwaltung geht's halt nicht. Forbacher Betreuer, Ministranten und Verursacher Julian. Der Mensch lebt offensichtlich nicht von Brot allein. Und ohne Küche geht es natürlich nicht - ist zwar anstrengend, aber Spaß hat es trotzdem gemacht. Und frisch gestärkt gab es dann eine Spieleeinlage... ... auch mal ein wenig schneller... ... Lieder ... ... und zum Abschluß besinnlicher... ... Schriftlesung, geistliche Lieder... und ganz greifbar vergegenständlicht im Bergseil: Gott hält uns und trägt uns. Gemeinsam sind wir getragen vom Band des Gebets.

St. Martin Wehr, Missionskreis

Aktuelles vom Missionskreis - Schwester Teresa Eller in Argentinien seit Wochen im Krankenhaus 

Schwester Teresa Eller in Argentinien Sowohl vom Kinderheim Laura Vicuna als auch von Schwester Teresa Eller ging Post beim Missionskreis Wehr ein. Seit Wochen liegt Schwester Teresa nach einem dreifachen Beinbruch im Krankenhaus. Die Genesung der mittlerweile 85 jährigen Ordensfrau kommt nur schleppend voran, ihren Dienst an den Arme wird sie nicht fortsetzen können. Beten wir nach all den Jahren aufopferungsvollen Dienstes für Schwester Teresa.

Aus dem Kinderheim Laura Vicuna kamen erfreuliche Nachrichten. Dank der Spenden ist es möglich 30 Kinder und Jugendliche zu versorgen und ihnen auch psychologische Betreuung zukommen zu lassen um ihnen nach oft schwierigsten Umständen bessere Startbedingungen ins Leben zu ermöglichen.

Mehr Informationen au unseren Seiten Mission und in den Artikeln von Badischer Zeitung und Südkurier: Zwei Mal Post aus Südamerika und Gute und schlechte Nachrichten aus zwei Missionsstationen.

Ministranten, Seelsorgeeinheit

Ministrantenwallfahrt nach Rom 

Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun - Ministrantenwallfahrt 2014 In wenigen Tagen ist es soweit: 27 Ministranten aus unserer Seelsorgeeinheit fahren nach Rom! Am 3. August geht es nach Rom, Höhepunkt der Wallfahrt wird die Messe mit Papst Franziskus am 9. August sein. Das Leitwort der diesjährigen Wallfahrt ist: Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun.

Seit fast einem Jahr bereite sich unsere Ministranten auf diese Wallfahrt vor - sowohl inhaltlich als auch zur Schaffung der finanziellen Grundlagen. Die Gruppe wird von Pastoralreferentin Anja Drechsle geleitet.

Aus mehrerer Ländern und allen deutschen Bistümern werden Ministranten nach Rom reisen, wobei das Erzbistum Freiburg das größte Kontingent stellen wird. Über die bevorstehende Wallfahrt berichtete der Südkurier: Auch Wehrer Ministranten fahren nach Rom und die Badische Zeitung: Papstaudienz wird Höhepunkt der Wallfahrt.

Mehr über die Ministrantenwallfahrt unter: http://www.romwallfahrt-minis.de/

Über die Abreise unserer Ministranten und das Abendgebet mit Reisesegen berichtete der Südkurier: Segen für die Ministranten vor Wallfahrt.

Ökumene, Kindergottesdienste, Öflingen

Abschluß der ökumenischen Kindergottesdienste in Öflingen 

Pfargmemeinde St. Ulrich Öflingen Leider konnte in diesem Jahr der sommerliche Abschluß der ökumenischen Kindergottesdienste in Öflingen nicht wie erhofft am Rhein stattfinden, sondern mußte ins Öflinger Pfarrzentrum verlegt werden.

Trotzdem war es eine gelungene Veranstaltung.

Mehr dazu in den Berichten des Südkurier: Singen und beten im Pfarrheim und der Badischen Zeitung: Puppe Nico.

Seelsorgeeinheit, Fusion 2015, Pfarrgemeinderat

Wahlverfahren und Sitzverteilung des kommenden Pfarrgemeinderats festgelegt 

Seelsorgeeinheit Wehr Am Mittwoch, den 16.7.2014 trafen sich die drei Pfarrgemeinderäte unserer Seelsorgeeinheit zu einer gemeinsamen Sitzung in Öflingen. Wichtigster Tagesordnungspunkt waren Wahl und Zusammensetzung des zukünftigen Gremiums nach der Fusion im Jahr 2015.

Frau Dr. Elke Langhammer, Regionalreferentin in Waldshut moderierte den Abend. Nachdem nochmals die Aufgaben des zukünftigen Pfarrgemeinderats und der zu bildenden Gemeindeteams von ihr vorgestellt und die durch die Satzung des Erzbistums gegebenen Rahmenbedingungen dargestellt worden waren, gab Pfarrer Matthias Kirner eine zusammenfassende Erklärung ab.

Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban Schwörstatdt Er faßte die Entwicklung der letzten Jahre zusammen und würdigte den bereits gegangenen Weg sowie die konstruktive Zusammenarbeit der Delegierten der einzelnen Pfarrgemeinden im paritätisch besetzten gemeinsamen Ausschuß.

Ins Zentrum seiner kurzen Ansprache stellte er die Wichtigkeit des guten Miteinander der drei Gemeinden. Abschließend wies er auch darauf hin, daß die nun zu treffende Entscheidung von einem zukünftigen Pfarrgemeinderat auch revidiert werden kann.

Pfarrgeimeinde St. Ulrich Öflingen Zentrale Frage war, inwieweit die deutlichen Unterschiede in der Größe der einzelnen Pfarreien auf die Sitzverteilung im neuen Pfarrgemeinderat Einfluß haben soll, wobei eine paritätische Besetzung kaum in Betracht gezogen wurde.

Danach wurden in Kleingruppen Vorteile und Bedenken gesammelt, vorgestellt und dann über den vom gemeinsamen Ausschuß gemachten Vorschlag zu den Wahlbezirken, dem Wahlverfahren und zur Sitzverteilung nach kurzer Aussprache abgestimmt. 2/3 der Mitglieder der einzelnen Pfarrgemeinderäte mußten dem Vorschlag jeweils zustimmen. Die Pfarrgemeinderäte Öflingen und Schwörstadt stimmten dem Vorschlag einstimmig, der Pfarrgemeinderat Wehr mit 11 ja und 3 nein Stimmen zu. Der Vorschlag wurde damit von allen drei Gremien mit der geforderten Zweidrittelmehrheit angenommen.

Pfarrgemeinde St. Martin Wehr Die Wahlbezirke für den zukünftigen Pfarrgemeinderat entsprechen den Gebieten der 3 Pfarreien, d.h. Wehr mit Hasel, Schwörstadt mit Dossenbach und Öflingen bilden je einen Wahlbezirk. Die Wahl wird in echter Teilortswahl durchgeführt, d.h. in Schwörstadt werden die schwörstadter Delegierten gewählt, in Wehr die wehrer und in Öflingen die öflinger. Die Sitzverteilung wird sein: 6 Sitze für Wehr, 5 für Öflingen und 4 für Schwörstadt.

Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende von Wehr, Monika Mayer, die gleichzeitig Vorsitzende des gemeinsamen Ausschusses ist, dankte Frau Dr. Langhammer für ihren Beitrag zur Herbeiführung des Beschlusses. Insgesamt zeigten sich alle drei Gremien erleichtert darüber, daß schon im ersten Anlauf einvernehmlich ein Ergebnis erzielt werden konnte.

Über die Sitzung berichtete der Südkurier: Einigung über Pfarrgemeinderat.

Seelsorgeeinheit, Fusion 2015, Haushalt, Finanzen

Zum ersten Mal gemeinsamer Haushalt für alle Pfarreien der Seelsorgeeinheit - Ausblick auf die Zukunft 

Seelsorgeeinheit Wehr Am Donnerstag, den 10. Juli traten zum ersten Mal die Pfarrgemeinderäte aller drei Pfarreien der Seelsorgeeinheit zusammen, um einen gemeinsamen Haushaltsplan zu beschließen. Der Doppelhaushalt 2014/2015 gilt für 2014 noch für die einzelnen Pfarreien, mündet dann aber 2015 in einen gemeinsamen Haushalt für die dann fusionierte Seelsorgeeinheit. Außerdem wurde die Rechnungsführung nun auf das sogenannte Doppik System umgestellt in dem, ähnlich der Bilanz eines Unternehmens, beispielsweise auch versteckte Kosten durch Substanzverlust in Gebäuden dargestellt werden können, was im alten kameralistischen System nicht gegeben war.

Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban Schwörstatdt Der Haushalt, bzw. für 2014 die Haushalte wurden von der Verrechnungsstelle Schopfheim ausgearbeitet und von deren Leiter Alfred Escher vorgestellt.

Nach den Sanierungsjahren 2012/13 und den dabei realisierten massiven Einsparungen ist die Pfarrgemeinde St. Martin Wehr nun in der Lage ihre laufenden Kosten zu decken. Dies gilt auch für die Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban Schwörstadt. Für die Pfarrgemeinde St. Ulrich Öflingen müssen Mittel aus dem Freiburger Ausgleichsstock beantragt werden um deren laufende Kosten zu decken.

Pfarrgeimeinde St. Ulrich Öflingen Zum ersten Mal müssen nun auch für Profanbauten wie z. B. Gemeindehäuser Substanzerhaltungsrücklagen gebildet werden. Bisher galt dies nur für Sakralbauten und Pfarrhäuser, deren Rücklagenbedarf aber nach den Vorgaben des Erzbistums massiv erhöht wurde. Durch die beginnende Baumaßnahme "Außenrenovation Pfarrkirche St. Clemens und Urban Schwörstadt" braucht in Schwörstadt die Rücklage für die Pfarrkirche in dieser Periode nicht gebildet zu werden, um übermäßige Belastungen zu vermeiden. Die Kirchengemeinde Schwörstadt ist damit als einzige Pfarrgemeinde derzeit in der Lage ihren Verpflichtungen nachzukommen. St. Martin Wehr ist nun zwar in der Lage ihre laufenden Kosten zu decken, kann aber auch nur einen kleinen Teil der geforderten Baurücklagen bilden. Die Haushalte Wehr und Öflingen, wo auch die laufenden Kosten nicht gedeckt werden können, bedürfen deshalb noch der Genehmigung durch das Erzb. Ordinariat.

Pfarrgemeinde St. Martin Wehr Die neue Rechnungslegung bringt für die Zukunft klar zu Tage, daß der Immobilienpark der Seelsorgeeinheit aus Kirchen, Kapellen, Pfarrhäusern, Gemeindehäusern und dem Kindergarten Schwörstadt in dieser Form nicht dauerhaft haltbar sein wird. Hier, wie bei den laufenden Kosten sind in den kommenden Jahren massive Reduktionen zwingend notwendig.

Über die Sitzung berichteten beide Zeitungen: Fusion der Kirchengemeinden und ihre Folgen und Seelsorgeeinheit stellt auch auf Doppik um


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [13.01.2015]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]