Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Hl. Damasus I., Papst - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Aktuelles > Archiv 2012-3.html --> [Diese Seite kommentieren]

Archiv 2012-3

Spirituelles, Seelsorgeeinheit, Rosenkranzandachten

Marianische Feiern im Marienmonat Oktober 

Rosenkranzaltar in der Pfarrkirche St. Martin, Wehr Der Monat Oktober steht in besonderer Weise unter dem Zeichen der Marienverehrung. Jeden Sonntag Abend werden in unserer Seelsorgeeinheit jeweils im Wechsel in den einzelnen Pfarrkirchen Rosenkranzandachten gehalten werden.

Jeden Montag wird in der Josefskapelle der Rosenkranz gebetet.

Genaue Zeiten und Anfahrtswege finden Sie auf unserer Seite: Rosenkranzandachten

St. Ulrich Öflingen, Kirchweih

Kirchweihfest der Pfarrkirche St. Ulrich in Öflingen 

Pfarrkirche St. Ulrich in Öflingen Am vergangen Sonntag konnte zum 109. Male das Kirchweihfest der Pfarrkirche St. Ulrich Öflingen gefeiert werden. Während der Festmesse zum Kirchweihfest konnte Pfarrer Matthias Kirner die neuen Ministranten Celine Albrecht, Lara Geiger, Nicolas Volz und Leonie Weiß in den Kreis der Öflinger Ministranten aufnehmen. In seiner Festpredigt spannte er einen weiten Bogen von der Auslegung des Sonntagsevangeliums über den 50. Jahrestag des Beginns des 2. Vaticanums bis zum nun beginnenden Jahr des Glaubens. Die neu aufgenommenen Ministranten sind deutliches Zeichen, daß unsere Gemeinde Zukunft hat, so Pfarrer Matthias Kirner.

Mehr dazu in den Artikeln des Südkurier: Volles Haus beim Kirchweihfest und der Badischen Zeitung: Ein Zeichen für Lebendigkeit der Pfarrei.

Seelsorgeeinheit, Erstkommunion

Beginn der Erstkommunionvorbereitung für die Erstkommunion 2013 - Elternabende und Anmeldung 

Erstkommunion in der Seelsorgeeinheit WehrIn den nächsten Wochen finden die Elternabende im Blick auf die Erstkommunionvorbereitung Ihres Kindes statt, zu denen wir Sie ganz herzlich einladen: am Mittwoch, den 10. Oktober, 20.00 Uhr im Pfarrzentrum, Wehr (für Wehr und Hasel) und am Dienstag, den 16. Oktober, 20.00 Uhr im Pfarrsaal, Öflingen für Die Pfarrgemeinden St. Ulrich Öflingen und St. Clemens und Urban Schwörstadt. Dabei wird es darum gehen, uns kennen zu lernen, Ihnen den geplanten Erstkommunionweg vorzustellen, miteinander ins Gespräch zu kommen und etwaige Fragen zu klären.. Am Elternabend können Sie Ihr Kind zur Erstkommunion anmelden. Bitte füllen Sie dazu beiliegendes Anmeldeformular aus, wir benötigen die Daten für unsere Unterlagen. Eine Anmeldung im Pfarrbüro ist nicht möglich.

Informationsmaterial zur Erstkommunion 

Grundlegende Informationen zur Vorbereitung auf die Erste Heilige Kommunion finden Sie auf unserer Seite: Erstkommunionvorbereitung. Informationen zu Terminen, Faltblätter und Anmeldeformulare sind auf der Seite Organisatorisches zusammengefaßt.

Ministranten, Seelsorgeeinheit, Ausflug

Ministrantenausflug nach Rust 

Ministranten unserer Seelsorgeeinheit im Europapark Als Dankeschön und Anerkennung für den treuen Dienst in den Pfarreien wurden die Ministranten der Seelsorgeeinheit Wehr für einen Tag in den Europapark eingeladen. Mit zwei Bussen fuhren über 60 Ministranten Richtung Rust. Vor dem Besuch des Europaparks feierten die Ministranten zusammen mit Pfarrer Matthias Kirner in Ringsheim die Heilige Messe wo sie vom Kurskollegen unseres Pfarrers, Pfarrer Roland Rettenmaier erwartet wurden. Die Eucharistiefeier stand unter dem Thema Engel - am 29. September, dem Tag des Ausflugs wird das Fest der Erzengel Michael, Gabriel und Rafael gefeiert.

Über den Ministrantenausflug berichteten unsere Zeitungen: Dank für Dienst in den Pfarreien und Ministranten auf Erlebnistour.

Mehr über die Ministranten in unseren Pfarreien finden Sie auf folgenden Seiten:
Öflingen: Ministranten, Schwörstadt: Ministranten und Wehr: Ministranten.

Seelsorgeeinheit, Läuteordnung, Glocken

Neue Läuteordnung in der Seelsorgeeinheit Wehr 

Glocken im Turm der Pfarrkirche St. Martin Wehr Nachdem alle drei Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit der neuen Läuteordnung zugestimmt haben, wird nun in allen Pfarreien unserer Seelsorgeeinheit jeden Freitag Nachmittag um 15 Uhr der Todesstunde Jesu gedacht werden. Die Glocken der drei Pfarrkirchen werden damit an die Stunde der Erlösung der Menschen von Sünde und Tod erinnern, die zusammen mit dem Ostergeschehen das Fundament des Christlichen Glaubens bildet.

So werden die Glocken zusammen mit dem Angelusläuten, dem Engel des Herrn um 6 Uhr Morgens, 12 Uhr Mittags und um 20 Uhr Abend, das an die Menschwerdung unseres Gottes Jesus Christus erinnert, an die zentralen Momente der Heilsgeschichte erinnern.

Dieses einmalige, zusätzliche Glockengeläut am Freitag tritt an die Stelle des täglichen 11 Uhr Läutens, im Volksmund "Spätzleglocke" genannt. Dieses Läuten, das nur in der Pfarrei St. Martin Wehr stattfand, hatte den praktischen Grund die Menschen in früheren Zeiten, als es noch keine oder kaum private Uhren gab an die Vorbereitung des Mittagessens zu erinnern, war aber ohne religiösen Bezug.

In kurzen Artikeln berichteten Badische Zeitung und Südkurier.

St. Josefskapelle, Vandalismus

Vandalismus im Umfeld der Josefskapelle 

Die Josefskapelle in Wehr im unteren Enkendorf Leider kam es in den letzten Tagen in der Umgebung der Josefskapelle zu Fällen von Vandalismus. Eine Linde im Außenbereich wurde gefällt und auf den Parkplätzen vor der Kapelle Müll hinterlassen.

Beide Fälle wurden bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Die Polizeidienststelle Bad Säckingen (Tel. 077619340) nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Mehr dazu in den Zeitungsberichten von Badischer Zeitung und Südkurier: Baumfrevler hackt Linde ab und Unbekannter Täter fällt Linde sowie Müll einfach liegengelassen.

Pfarrbücherei, St. Martin Wehr, Erzählcafé

Erzählcafé der Pfarrbücherei am Sonntag, den 07.10.2012 

Pfarrbücherei Am Sonntag, den 07.10.2012 von 15.00 - 17.00 Uhr findet im Pfarrzentrum wieder ein Erzählcafé der Pfarrbücherei statt. Im Rahmen des Jubiläumsjahres 2011 der Pfarrgemeinde St. Martin hatte die Pfarrbücherei erstmals zu einem Erzählcafé eingeladen. Die Idee wurde so gut angenommen, daß es in diesem Jahr eine Neuauflage geben wird. Am Sonntag, 07.10.2012 von 15.00 bis 17.00 Uhr lädt das Büchereiteam erneut in das Pfarrzentrum Wehr ein. Auch diesmal werden Zeitzeugen bei Kaffee und Kuchen interessante Geschichten erzählen und über eigene Erlebnisse berichten. Sie sind herzlich willkommen. Mehr zur Pfarrbücherei Wehr unter: Bücherei

Über das Erzählcafé zum Thema Arbeitswelt in der Teppichweberei Wehra AG berichtete der Südkurier unter dem Titel: Treue Arbeiter blicken zurück, die Badische Zeitung schrieb: Als noch Lochkarten die Webmaschinen steuerten.

St. Martin Wehr, Wegkreuzinitiative

Wehrer Wegkreuzinitiative auf der Suche nach Mitstreitern 

Von der Wehrer Wegkreizinitiative restauriertes kreuzIn den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts übernahm Herr Wolfgang Eschbach als Pfarrgemeinderat von St. Martin die sehr dankenswerte Aufgabe, noch vorhandene Kleindenkmale - Wegkreuze und Bildstöckle aufzuspüren. Mittlerweile sind etwa 40 Kleindenkmäler restauriert und werden von der Wegkreuzinitiative gepflegt.

Diese Kleindenkmale sind ein Zeugnis des Glaubens nicht nur aus vergangener Zeit sondern auch aus der Gegenwart und prägen unsere Kulturlandschaft. Über die Aktivitäten der Initiative berichtet unsere Seite: Wegkreuzinitiative. Wir suchen nach neuen Mitstreitern, die Freude an diesem so wertvollen Dienst haben. Die Tätigkeit berührt unterschiedlichste Bereiche: viel Handwerkliches, aber auch Gärtnerisches. Nicht zuletzt ist aber auch der geschichtliche Aspekt der Arbeit höchst interessant. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir weitere Helfer gewinnen könnten. Wer bei den "Kreuzrittern" hereinschnuppern möchte, kann am einfachsten Kontakt mit Norbert Hauf oder Herbert Handwerker aufnehmen (Adresse auf der Seite Wegkreuzinitiative)

Über die Aktivitäten der Wegkreuzinitiative berichtete der Südkurier: Wegkreuz-Initiative steht vor Herausforderungen und die Badische Zeitung: Initiative braucht Nachwuchs und finanzielle Hilfe.

Wallfahrt, Seelsorgeeinheit, Todtmoos

Wallfahrt der Seelsorgeeinheit nach Todtmoos am Sonntag, den 30.09.2012 

Am Sonntag, den 30.09.2012 findet wieder die gemeinsame Wallfahrt aller Pfarreien der Seelsorgeeinheit nach Todtmoos statt.

Gemeinsam werden wir dort die Heilige Messe zusammen feiern. Wie jedes Jahr werden wir wieder in verschiedenen Varianten nach Todtmoos gehen - als Fußwallfahrer, oder auch mit Fahrzeugen.

Die erste Wandergruppe startet um 6.00 Uhr beim Haus Bäumle, Todtmooser Str. 100, gegenüber der St. Wolfgangskapelle Wehr.

Die zweite Wandergruppe schließt sich in Todtmoos-Au an. Dort ist um 8.30 Uhr Sammelpunkt für alle, die den Restweg nach Todtmoos zu Fuß gehen möchten. Sie können mit dem Bus bis nach Todtmoos-Au fahren und sich dort der Fußgruppe anschließen.

Sie können mit dem Bus auch direkt nach Todtmoos fahren.

Sie können den ganzen Weg nach Todtmoos natürlich auch mit dem Privatauto zurücklegen.

Der Bus, der die Wallfahrer an den Kirchen der drei Gemeinden abholt, wird vom Pfarramt Wehr organisiert. Deshalb ist eine Anmeldung auf dem Pfarrbüro dringend erforderlich. Anmeldeschluß ist am Donnerstag, 27.09.2012. Der Fahrtpreis beträgt € 5,00 pro Person. Die Abfahrtszeiten sind: 8.00 Uhr Schwörstadt, 8.05 Uhr Öflingen, 8.10 Uhr Wehr.

Die Rückfahrt des Busses nach Wehr erfolgt direkt nach dem Gottesdienst um ca. 12.30 Uhr am Busparkplatz in Todtmoos.

Bilder von der Pfarrwallfahrt 2012 

Die Gruppe der Fußwallfahrer bei einem Zwischenstop. Die erste Gruppe startete bei der Wolfgangskapelle und die zweite Gruppe stieß in Todtmoos-Au zu den Wallfahrern. Die Fußwallfahrt wurde von Norbert hauf geführt. Bild: Gemeindereferentin Barbara Heimpel Pater Paul begrüßt in der voll besetzten Wallfahrtskirche unserer Lieben Frau in Todtmoos die Wallfahrer der Seelsorgeeinheit Wehr. Am Tag nach dem Ministrantenausflug hat sich eine große Zahl unserer Ministranten in Todtmoos eingefunden... ... ein erfreulich großer Einzug. Pater Paul und Pfarrer Matthias Kirner - Pastoralreferentin Anja Drechsle übernahm das Amt der Kantorin. Pfarrer Kirner führt in die Meßfeier ein, die in diesem Jahr unter dem Leitwort aus dem Buch Jesaja stand: Sagt den Verzagten: Habt Mut, fürchtet euch nicht. Pater Paul verkündet das Evangelium. Norbert Hauf, der auch in diesem Jahr die Gruppe der Fußwallfahrer führte bei den Fürbitten. Kommunionspendung unter dem Bild der Schmerzhaften Mutter von Todtmoos. Außzug... ... durch die Wallfahrtskirche ... Von links: Pastoralreferentin Anja Drechsle, Pater Paul aus Todtmoos (Paulinerpater aus Tschenstochau) und Stadtpfarrer Matthias Kirner Gruppenbild zum Abschluß Gruppenbild zum Abschluß

Eingroßes Dankschön den Paulinerpatres in Todtmoos für die freundliche Aufnahme unserer Wallfahrer und insbesondere Pater Paul Zawarczynski, OSPPE für die Mitfeier der Wallfahrtsmesse, die Auslegung der Schriftworte und des diesjährigen Leitworts der Wallfahrt aus dem Buch Jesaja in seiner Predigt: "Sagt den Verzagten habt Mut, fürchtet euch nicht".

Konzert, Pfarrkirche St. Martin Wehr, Widor, Kirsten Galm

Widor 2012 - Kirsten Galm spielt die zehn Symphonien Charles-Marie Widors (1844-1937) 

Der Freiburger Organist Kirsten GalmAm Sonntag, den 23. September 2012 fand um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin Wehr ein außergewöhnliches Konzert statt.

Der Freiburger Organist Kirsten Galm gab in seiner Konzertreihe 2012, in der er alle Orgelsymphonien von Widor zur Aufführung bringen wird, ein Konzert auf der Metzler Orgel in der Pfarrkirche St. Martin Wehr. Die französisch romantisch disponierte Metzler Orgel in der Pfarrkirche St. Martin ist ein ideales Instrument für die Werke von Widor.

Mehr über unsere Orgel finden Sie unter: Orgel und über den Organisten auf der Website www.kirstengalm.de. Alle Konzerttermine der Hommage an Widor von Kirsten Galm zum Herunterladen.

Im Vorfeld des Konzertes berichtete die Badische Zeitung: Orgelsinfonien von Widor in vollem Klang und der Südkurier: Charles-Marie Widors Werke erklingen in Wehr.

Über das Konzert berichteten beide Lokalzeitungen in jeweils eigenen, sehr unterschiedliche Aspekt des Konzertes beleuchtenden Artikeln: Einem Orchester ebenbürtig und Organist fordert Zuhörer heraus.

Bilder vom Widor Konzert in Wehr 

Organist Kirsten Galm führt in das Konzert ein. Trotz terminlicher Überschneidungen war das Konzert sehr gut besucht. Organist Kirsten Galm nach dem Konzert vor der Metzler Orgel in der Pfarrkirche St. Martin Wehr. Organist Kirsten Galm im Gespräch mit Journalisten - im Hintergrund Stadtpfarrer Matthias Kirner.

Schwörstadt, Frauenfrühstück, Seelsorgeeinheit

Gemeinsame Fahrt zur Ausstellung Rosenstraße 76 

Rosenstraße 76: Eine Interaktive Ausstellung zum Thema Häusliche Gewalt überwinden - derzeit in WaldshutIn der Stadtscheuer in Waldshut findet zur Zeit eine Ausstellung zum Thema "Häusliche Gewalt" statt. Die Wanderausstellung "Rosenstraße 76" wurde vom Diakonischen Werk und Brot für die Welt konzipiert und von fünf Frauen nach Waldshut geholt.

Die Ausstellung ist in Form einer 4-Zimmer Wohnung angelegt, deren Räume entdeckt werden können. Auf dem Sofa oder in der Küche sitzend schweift der Blick durch die Zimmer und bleibt bei alltäglichen Gegenständen hängen. Bei genauerem Hinsehen werden Hinweise auf häusliche Gewalt sichtbar.

Besucher erfahren, welche Ursachen und Hintergründe zu häuslicher Gewalt führen, mit welchen Vorurteilen Opfer zu kämpfen haben, wie sich häusliche Gewalt auf Kinder auswirkt, welche Rolle Alkohol und Drogen spielen, welche Strategien es im Kampf um häusliche Gewalt gibt, wie die gesetzlichen Grundlagen aussehen und welche Hilfsmöglichkeiten es für Betroffene gibt.

Im Rahmen des ökumenischen Frauenfrühstücks wird eine gemeinsame Fahrt organisiert. Alle interessierten Frauen der Seelsorgeeinheit treffen sich am Mittwoch, den 26.09.2012 um 8.00 Uhr am Bahnhof Brennet. Wir werden mit dem Zug nach Waldshut fahren, Kaffee trinken und dann durch die Ausstellung geführt werden. Die Rückkehr ist ca. 12.30 Uhr geplant.

Text und Informationen: Gemeindereferentin Barbara Heimpel (sh. Kontakt)

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie im Internet unter: www.rosenstrasse-76.de.

Pfarrbücherei, St. Martin Wehr

Geänderte Öffnungszeiten der Pfarrbücherei Wehr 

Pfarrbücherei Die Öffnungszeiten der Pfarrbücherei wurden geändert:

Bücherausgabe am
Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr,
Mittwoch 17.30 bis 19.00 Uhr

Damit sind die Sonntagsöffnungszeiten besser den geänderten Gottesdienstzeiten angepaßt. Mehr zur Pfarrbücherei finden Sie auf unserer Seite: Bücherei

Caritas Haussammlung 2012

Caritas Haussammlung startet am 23. September 

Caritas Caritas Haussammlung ab 23.9.2012 - vielfältige Hilfe im Dienst am MenschenAm 23. September dieses Jahres wird die jährliche Haus- und Straßensammlung, die die Caritas in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Seelsorgeeinheiten durchführt, eröffnet. Wie in jedem Jahr werden Gemeindemitglieder von Haus zu Haus gehen und Sie bitten, die vielfältigen Aufgaben der Caritas mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen schon jetzt für die freundliche Aufnahme unserer Gemeindemitglieder und Ihre großzügige Unterstützung des Dienstes der Caritas an den Menschen

Mehr über die Arbeit der Caritas vor Ort erfahren Sie auf der Seite des Caritasverbandes Hochrhein unter: Caritas

Schwörstadt, Bildungswerk, Filmabend

Filmabend des Bildungswerks in Schwörstadt: "Der Sommer im Winter" 

Katholisches Bildungswerk Schwörstadt Am Sonntag, den 23. September 2012 findet in der evangelischen Kirche in Schwörstadt um 18 Uhr ein Filmabend statt. Vorgeführt wird der Film: "Der Sommer im Winter".

Über 4 Jahre sind die beiden Filmemacher immer wieder zu Dreharbeiten in den Hochschwarzwald gefahren. Mehr dazu auf unserem Informationsblatt zum Herunterladen.

Informationen zum Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg unter: www.bwerk.de.

Erntedank, St. Martin Wehr

Erntedankfest in Wehr am Sonntag, den 23.09.2012 

Erntedankfest in der Pfarrei St. Martin Wehr Am Sonntag, 23.09.2012 feiern wir um 10.30 Uhr das Erntedankfest. Für den Erntealtar bitten wir wieder um Gaben wie Gemüse aller Art, Früchte, Kürbisse in allen Varianten, Brot, Korn, Nüsse, Marmeladen und Gelees etc. Auch frische, bunte Blumen nehmen wir gerne an.

Die Gaben können Sie bis Freitagabend, 21.09.2012 in die Kirche bringen und beim rechten Seitenaltar deponieren. Für die Schnittblumen werden dort Wassereimer bereitstehen. Der Erntealtar selbst wird am Samstagvormittag gerichtet.

Im Anschluß an den Erntedankgottesdienst besteht wieder die Möglichkeit, die gesegneten Erntegaben gegen eine Spende zu Gunsten Frau Dr. Herz, Augenärztin im Buschkrankenhaus Kamerun, mitzunehmen. Ein herzliches Vergelt 's Gott allen Spendern für die Erntegaben und für Ihre Geldspenden zur Unterstützung dieser guten Sache.

Pfadfinder St. Bernhard, Wehr, Hüttenfest, Hafenstadt

Wehrer Pfadfinder bauen Hafenstadt Scoutuga auf dem Dinkelberg - Stapellauf und Schiffstaufe der St. Bernhard 

Die Hafenstadt Scoutuga der Wehrer Pfadfinder In diesem Jahr haben sich unsere Pfadfinder etwas ganz besonderes einfallen lassen. An Stelle des traditionellen Hüttenfestes auf der Georgsklause haben sie auf dem Dinkelberg eine ganze Hafenstadt errichtet. Am Landungssteg legt die St. Bernhard an.

Am Sonntag, den 16. September begann der Festtag mit einem von Pfarrer Kirner zelebrierten Festgottesdienst. Anschließend taufte Bürgermeister Thater das Pfadfinderschiff auf den Namen St. Bernhard. Nach diesen festlichen Momenten wurde aus der reichhaltigen und seemännisch eingefärbten Pfadfinderküche für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Vielzahl von Spielen für Kinder rundete das Programm ab. Fraglos war das Herumklettern im Schiff für die Kinder das Größte!

Südkurier und Badische Zeitungen berichteten im Vorfeld: Schiffstaufe in Scoutuga und Pfadfinder auf Zeitreise.

Impressionen ais Scoutuga 

Auf dem Weg nach Scoutuga entlang der alten Schopfheimer Straße. Die Scoutuga erscheint am Horizont - bewacht vom Hafenturm. Feldgottesdienst Pfarrer Kirner spendet die Heilige Kommunion. Überblick über die Hafenstadt. Die Seeleute bereiten Spiele für die Kinder vor. Der erste Seelord (Stammesführer) Frank Uecker weist Bürgermeister Thater den Weg zum Schiff. Pfarrer Kirner bei seiner kurzen Ansprache zur Schiffstaufe. Erster Taufversuch durch Bürgermeister Thater. Durch widrige Bedingungen war ein zweiter Versuch nötig, der aber fulminant gelang. Endlich ist das Schiff klar zum Einschiffen. Auf Position... ... und natürlich ist der Turm an der Hafeneinfahrt eine Attraktion Die Scoutuga am Pier.

Über das Hafenfest und die Schiffstaufe berichteten Badische Zeitung und Südkurier: Wehrer Pfadfinder-Schiff sticht in See und In der Hafenstadt geht's rund. Die Photogalerie der Badischen Zeitung finden Sie hier: Hafenstadt-Fest in Wehr.

Schwörstadt, Frauenfrühstück, Seelsorgeeinheit

Bericht vom Besuch der Synagoge in Basel 

Waren Sie schon einmal in einer Synagoge? Am Mittwoch, den 12.9.2012 besuchte das ökumenische Frauenfrühstück Schwörstadt die Synagoge in Basel.

Bei der Führung durch die Synagoge konnten die Teilnehmerinnen viel Interessantes erfahren.

Gemeindereferentin Barbara Heimpel berichtet auf der SeiteFrauenfrühstück über den Besuch. Außerdem finden Sie auf der SeiteFrauenfrühstück eine Bildergalerie vom Besuch

Über den Besuch berichtete auch die Lokalpresse: Beeindruckende Einblicke in den jüdischen Glauben und Was hinter dem Judentum steckt.

Pfarrkirche St. Martin Wehr, Kanzel

Neue Seiten über die Restaurierung und die Geschichte der Kanzel in der Pfarrkirche St. Martin Wehr 

Die klassizistische Kanzel von Vollmar nach dem Wiederinbau im Jahr 2012 Unsere Kanzel befindet sich nun wieder an ihrem ursprünglichen Ort unter dem Baselstab, der auf die lange Verbindung mit der Stadt Basel seit den Zeiten des Klosters Klingenthal hinweist. Nach dem Wiedereinbau zeigte sich, daß die Kanzel eine wichtige Rolle im gestalterischen Konzept unserer Kirche spielt. Sie übt gewissermaßen eine Scharnierfunktion zwischen dem klassizistischen Langhaus und dessen von Vollmar im Jahr 1810 geprägter Innengestaltung und dem neoklassizistischem Querhaus und Chorraum mit dem markanten Hochaltar. Auf den Seiten im Bereich Kanzel finden Sie Interessantes Zur Historie, den Restaurierungsbericht von Restaurator Detlef Reimann in Kirchzarten und eine Seite mit Bildern von der Restaurierung: Bilder Restaurierung.

Kinderferienprogramm 2012, Schwörstadt

Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban beteiligt sich am Kinderferienprogramm 2012 

Am 31.7. fand in Schwörstadt eine Kirchenrallye im Rahmen des Schwörstadter Kinderferienprogramm statt. Betreut von Gemeindereferentin Barbara Heimpel und Pastoralreferentin Anja Drechsle erkundeten 7 Kinder die Kirche, malten und zeichneten und hatten viel Freude am ausgearbeiteten Programm.

Begrüßung durch Gemeindereferentin Barbara Heimpel und Pastoralreferentin Anja Drechsle Kirchenrallye in der Pfarrkirche St. Clemens und Urban Zum Abschluß gab es eine erfrichende Stärkung vor der Kirche

KJG, Katholische Jugendgruppe, Schwörstadt

Sommerlager mit der KJG Schwörstadt 

Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban Schwörstadt Auch in diesem Sommer veranstalten die Leiterinnen und Leiter der KJG Schwörstadt ein Ferienlager für Kinder und Jugendliche (8-15 J.) in einem Haus in Hofstetten im schönen Kinzigtal.

Termin: 24.08.2012 - 02.09.2012!

Anmeldungen und weitere Informationen sind auf der Internetseite www.kjg-schwoerstadt.dezu finden.

Es sind nur noch wenige Plätze frei! Anmelden lohnt sich!

Pfadfinder Stamm St. Bernhard, Wehr

Pfadfinder feiern gemeinsam Wortgottesdienst 

Pfadfinderlager des Stamm St. Bernhard Die Wehrer Pfadfinder vom Stamm St. Bernhard haben zusammen einen Wortgottesdienst zum Thema Toleranz gefeiert. Im Gewann Hölderle haben die Pfadfinder ein Sommerquartier gebaut, das bei dem durchwachsenen Wetter für den Gottesdienst genutzt wurde.

Mehr zum Pfadfindergottesdienst im Südkurier und der Badischen Zeitung: Pfadfinder erklären Toleranz und Andere Menschen einfach so nehmen, wie sie sind.

Seelsorgeeinheit, Pfarrer Paul Sobotka

Pfarrer Paul Sobotka wieder zurück in Polen 

Pfarrer Paul Sobotka am Ambo in der Pfarrkirche St. Martin Wehr am letzten Wochenende seiner Ferien in diesem Jahr © Bild Hans-Jörg Bader In Windeseile vergingen die drei Wochen, die Pfarrer Paul Sobotka bei uns verbringen konnte. Nun ist er wieder in sein Pfarrei nach Polen zurückgekehrt.

Wir wünschen ihm eine gute Zeit, segensreiches Wirken und danken ihm für seine Unterstützung während seines Urlaubs, seine Predigten, seine Präsenz und die vielen schönen Momente in unserer Seelsorgeeinheit.

Danke, herzliche Grüße nach Ł ę g Staroscinski, und auf ein baldiges Wiedersehen!

Seelsorgeeinheit, Fahrzeugsegnung, Christophorus

Gedenken des Hl. Christophorus - Fahrzeugsegnung 

Der Heilige Christophorus - Christusträger, Patron der Reisenden Da der hl. Christophorus als Patron der Reisenden und somit auch der Autofahrer verehrt wird, möchten wir einen alten Brauch wieder aufnehmen und am Samstag/Sonntag nach dem Christophorusfest (24. Juli) Fahrzeuge aller Art segnen. Der hl. Christophorus ist einer der vierzehn Nothelfer und wird auch gegen einen unvorbereiteten Tod angerufen.

Im Anschluß an die Vorabendmesse am Samstag, 28.07.2012 gegen 19.00 Uhr wird Pfarrer Matthias Kirner segnend durch die Reihen der Autos, Motorräder und Fahrräder auf dem Kirchplatz Wehr gehen und die Fahrzeuge mit Weihwasser besprengen, um für ihren Gebrauch Schutz und Heil von Gott zu erbitten. Sie sind herzlich dazu eingeladen, ihr Fahrzeug segnen zu lassen.

Über die Fahrzeugsegnung berichteten beide Zeitungen: Pfarrer segnet Fahrzeuge und Eine alte Tradition lebt wieder auf.

Schülergottesdienst, Talschule, St. Martin Wehr

Schülergottesdienst zum Schuljahresschluß zum Thema Wasser 

Wasser, Quelle unseres LebensZum Ende des Schuljahres fand am 24.7. in der Pfarrkirche St. Martin ein Gottesdienst zum Thema "Wasser" statt. Lehrerinnen der Talschule und ein Vorbereitungsteam bereiteten zusammen mit Pfarrer Kirner den Gottesdienst vor.

Nachdem es nun endlich wirklich Sommer geworden ist, denkt man vielleicht zuerst an Schwimmbäder und Flüsse und Seen. Aber Wasser bedeutet für den Menschen weit mehr als Spaß und Abkühlung. Es ist Grundlage unseres Lebens, in der Kirche am stärksten verdeutlicht im Sakrament der Taufe...

Mehr im Artikel des Südkurier Ein wasserlastiger Gottesdienst.

St. Martin Wehr, Orgelkonzert, Metzler Orgel

Konzert auf der Metzler Orgel in der Pfarrkirche St. Martin in Wehr am 15.7.2012 

Kantor Frank Rieger an der Metzler Orgel in der Pfarrkirche St. Martin Wehr Am Sonntag, 15.7.2012 um 19:00Uhr findet in der Pfarrkirche St. Martin in Wehr ein Orgelkonzert mit Kirchenmusiker Frank Rieger statt.

Noch in guter Erinnerung sind uns die beiden letzten Orgelkonzerte mit Kantor Frank Rieger in den letzten Jahren. Mit einem neuen Konzertprogramm wird er nun der Metzler-Orgel unerhörtes entlocken.

Denn der Schwerpunkt des Konzerts wird nicht bei der französischen Romantik liegen, wie es durch die Metzler-Orgel nahe liegen würde, sondern der Organist wird eine Vielfalt von Kompositionsstilen zu Gehör bringen. Dabei liegt der Reiz darin dem romantischen Instrument mit Buxtehude und Bach barocke Klangfarben abzugewinnen und der gemäßigten Moderne entsprungene Werke wieder zu geben.

Doch fehlen darf natürlich ein Vertreter der französischen Romantik nicht. Zwei Werke von Louis Vierne bilden den krönenden Abschluß des Konzerts.

Der Eintritt ist frei - zur Deckung der Kosten findet im Anschluß eine Türkollekte statt. Schon jetzt gilt unsere herzliche Einladung zu diesem außerordentlichen Konzert

Vorbericht in der Badischen Zeitung: LIVE. Das Konzertprogramm als pdf Download. Über das Konzert berichtete der Südkurier unter dem Titel: Frank Rieger zieht alle Register. Die Badische Zeitung schrieb: Aller guten Dinge sind drei.


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [15.05.2014]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]