Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Montag der 21. Woche im Jahreskreis - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Aktuelles > Archiv 2011-3.html --> [Diese Seite kommentieren]

Archiv 2011-3

Ministranten St. Martin Wehr, Facebook

Eigene Facebook - Gruppe der Wehrer Ministranten 

Die Wehrer Minis auf FacebookDie Ministranten von Wehr haben jetzt eine eigene Facebook - Gruppe, in der sie miteinander kommunizieren können. Außerdem stehen dort immer aktuelle Informationen für alle Mitglieder bereit.

Du bist Ministrant in Wehr und noch nicht Mitglied? > > > Unter folgendem Link gelangst du als registrierter Facebook Nutzer direkt zur Ministranten - Facebook - Gruppe.

Internet, St. Martin Wehr, Gruppen

Neue Seite über die Wehrer Wegkreuzinitiative 

Ein von der Wehrer Wegkreuzinitiative gepflegtes Kreuz auf dem DinkelbergIm Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 750 jährigen Pfarreijubiläum fand am 7.5.2011 in Zusammenarbeit mit der VHS Wehr und der Flurkreuzinitiative eine Begehung Wehrer Flurkreuze statt.

Aus dem einführenden Text von Herrn Uwe Kratt entstand eine neue Seite über diese sehr aktive Gruppe, die ortsgeschichtlich, denkmalpflegerisch und für unsere Volksfrömmigkeit äußerst wichtige Arbeit leistet.

Es wäre schön, wenn sich noch mehr Mitarbeiter dieser Gruppe anschließen würden - denn die Arbeit in dieser Gruppe macht nicht zuletzt auch viel Freude und bringt Interessantes zur Geschichte zu Tage.

Mehr auf unserer neu erstellten Seite Wegkreuzinitiative

Pfarreiwallfahrt, Tours, Heiliger Martin

Pfarreiwallfahrt zum Heiligen Martin nach Tours in Frankreich vom 05.09. bis 08.09.2011 

750 Jahre Pfarrei St. Martin Wehr - 100 Jahre Neukonsekration der Martinskirche - Wallfahrt nach Tours Tours - Basilika des Heiligen Martin vom Hof des angerenzenden Pilgerhauses aus gesehen Aus Anlaß des Jubiläumsjahres führt uns vom 05.09. bis 08.09.2011 eine Wallfahrt im Komfort-Reisebus nach Frankreich, nach Tours, südwestlich von Paris, zur Grabstätte des Hl. Martin.

Diese Wallfahrt wird von Pfarrer Matthias Kirner geführt. Der Preis pro Person im Doppelzimmer mit Hotelübernachtung beträgt 398,00 Euro.

Alternativ dazu besteht auch die Möglichkeit zur Übernachtung im von Benediktinerinnen von Sacré Coeur geführten Pilgerheim.

Darstellung der Mantelteilung auf der Fassade der in der Revolution zerstörten alten Martinsbasilika in ToursPreise bei Unterbringung im Pilgerheim werden demnächst bekanntgegeben.

Bitte diesen Termin jetzt schon einplanen und vormerken.

Gerne können Sie sich ab sofort zur Teilnahme anmelden im Pfarrbüro Wehr, Tel. 07762 52210 oder beim Reisebüro Zimmermann 07761 92370.

Weitere Informationen zu unserer Pfarreiwallfahrt im Artikel der Badischen Zeitung: Auf Pilgerfahrt ins französische Tours.

Pfarrgemeinderat St. Martin Wehr

Pfarrgemeinderatssitzung in Wehr am 13. Juli 

750 Jahre Pfarrei St. Martin Wehr - 100 Jahre Neukonsekration der Martinskirche Die Veranstaltungen in der zweiten Hälfte des Jubiläumsjahres waren Gegenstand der letzten Pfarrgemeinderatssitzung in Wehr. Dabei ging es im einzelnen um die Pfarreiwallfahrt nach Todtmoos und die Wallfahrt zum Heiligen Martin nach Tours jeweils im September.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Gestaltung des Martinifestes. Hier sollen über das ganze Festwochenende vom Samstag, den 5. bis Sonntag den 6. November Veranstaltungen in der Stadthalle stattfinden. Höhepunkt wir das Pontifikalamt am 6. November sein.

Darüber hinaus wurde über die Nutzung von Räumen der Pfarrei beraten.

Mehr Informationen in den Beichten des Südkurier und der Badischen Zeitung: Finale des Kirchenjubiläums und Im alten Pfarrsaal keine privaten Feiern mehr

Pfarrgemeinderat St. Ulrich Öflingen

Pfarrgemeinderatssitzung in Öflingen am 7. Juli 

Pfarrgemeinde St. Ulrich ion ÖflingenIn seiner letzten Sitzung beschäftigte sich der Pfarrgemeinderat St. Ulrich mit dem Gegenstand von Wort Gottes feiern an Sonntagen an denen kein Priester zur Feier einer Hl. Messe zu Verfügung steht. Weitere Themen war die Einführung von Taizé Gottesdiensten, Jugendarbeit, die ökumenische Zusammenarbeit und der Sachstand zur Entwicklung von Zerstörungen im Umfeld er Ulrichskirche. Mehr in den Berichten unserer Zeitungen: Taizégottesdienst statt Agapefeier in Öflingen und Diskussion über Wortgottesdienste.

Jubiläum 2011, Konzert, Ensemble Entzücklika

Geistliche Abendgesänge mit dem Ensemble Entzücklika 

750 Jahre Pfarrei St. Martin Wehr - 100 Jahre Neukonsekration der Martinskirche Das Ensemble Entzücklika gastiert am 9.7.2011 in Wehr Musik mit Texten aus der Bibel und der Liturgie ist das besondere Kennzeichen des Ensembles "Entzücklika".

Das Trio gastierte anläßlich des Doppeljubiläums der Pfarrkirche und Pfarrgemeinde am Samstag, 9. Juli um 19 Uhr mit einem Konzert in der Pfarrkirche St. Martin in Wehr.

Das Trio "Entzücklika" tritt kammermusikalisch auf mit Klavier, Flöten und mehrstimmigem Gesang, der Liedermacher Alexander Bayer gibt Erklärungen und Einblicke in die biblischen Quellen, die den "Abendgesängen" zugrunde liegen.

Das Ensemble Entzücklika bei seinem Auftritt in der Martinskirche in Wehr Das Ensemble Entzücklika bei seinem Auftritt in der Martinskirche in Wehr Die Choräle, Gesänge und Chansons, wie auch die Lieder zum Mitsingen sprechen von menschlichen Erfahrungen, vom Scheitern und Gelingen und von Gelassenheit und Hingabe zu Gott.

Mit großer Lust und Freude wird hier musiziert und gesungen - ein wahres Hörerlebnis. Über den Abend mit dem Ensemble Entzücklika berichteten Südkurier und Badische Zeitung: Die Nähe Gottes spüren sowie Keine bloße Wohlfühl-Esoterik

Schwörstadt, Frauengemeinschaft

6. "Nordic-Wal(king)lfahrt" am Freitag, 01. Juli 2011 der Frauengemeinschaft Schwörstadt 

Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban Schwörstadt Zusammen mit der Frauengemeinschaft Karsau, der evangelischen Paulusgemeinde Rheinfelden und Laufsport Heinz Rheinfelden herzliche Einladung zur 6. "Nordic-Wal(king)lfahrt". Treffpunkt ist um 17.30 am Spritzenhaus Schwörstadt.

Wir fahren dann miteinander nach Nordschwaben und laufen zum Zielort "Hohe Flum" Dort feiern wir um 18.30 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst. Anschließend wird gegrillt (Bitte Teller, Becher und Besteck mitbringen - für Essen und Getränke wird gesorgt). Es wird ein Startgeld von 3,00 € erhoben. (kommt dem St. Michaels Therapeutikum Lörrach zugute).

Erinnerung Jahresausflug 

Die Abfahrtszeit unseres Ausfluges am Mittwoch, 06. Juli ist um 08.30 Uhr an den bekannten 3 Haltestellen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen schönen Tag !

Schwörstadt, Bildungswerk

"Offenes Singen - komm und sing mit !" 

Pfarrgemeinde St. Clemens und Urban Schwörstadt Am Dienstag, den 28. Juni 2011 findet wieder unser "offenes Singen - komm und sing mit!" in Schwörstadt im Pfarrsaal in Schwörstadt, von 19.30 bis 21.00 Uhr statt.

Alle die gerne Volks- und sonstige Lieder mitsingen möchten, sind herzlich eingeladen. Auch gibt es zwischendurch wie gewohnt wieder wissenswertes und humoriges zu sehen und zu hören!

Kontakt und nähere Auskunft:
Josef Amrein, Hauptstr. 70, 79739 Schwörstadt, E-Mail

Jubiläum 2011, St. Martin Wehr, Jubiläumsquiz

100 Jahre Neukonsekration der Martinskirche Programm zur Jubiläumskirchweih: Kirchweihfest und Dächlefest am 25.6. und 26.6.2011 

750 Jahre Pfarrei St. Martin Wehr - 100 Jahre Neukonsekration der Martinskirche Am 25. und 26.06.2011 findet das große Jubiläumskirchweihfest mit feierlichem Kirchweihfest und Dächlefest statt.

Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag, den 25.06.2011 um 18.00 Uhr mit einer feierlichen Abendliturgie mit Lichtfeier, Höhepunkt wird der Festgottesdienst in der St. Martinskirche am Sonntag, 26.06.2011 um 10.00 Uhr sein mit Kirchenchor und Festprediger.

Zum weltlichen Teil gehört traditionell das Dächlefest am Samstagabend und am Sonntag. Besonders unsere Familien sind herzlich willkommen, denn es gibt eine unterhaltsame Kinderbetreuung.

Zum 100. Weihejubiläum unserer Pfarrkirche St. Martin erschienen in Südkurier und Badische Zeitung folgende Vorberichte: Sankt - Martins - Kirche feiert 100. Weihetag - Lichtfeier zum 100-Jährigen - Dächlefest und Orgelspiel

Über das Jubiläum berichteten unsere Zeitungen: St. Martin feiert 100. Weihetag und Ein "Vorgeschmack des Himmels" und nach dem Fest: St. Martin feiert 100. Weihetag - Pfarrhof wird Festmeile - Dächlefest ein gelungener Abschluß

Was Sie schon immer über unseren Hochaltar wissen wollten - neue Internetseite 

 Neoklassizistischer Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin Wehr - von den Brüdern Eugen und Viktor Metzger aus Überlingen 1910-11 geschaffenDer Hochaltar unserer Pfarrkirche St. Martin - geschaffen im Jahr 1911 anläßlich der letzten großen Erweiterung unserer Pfarrkirche - ist sicher das markanteste Element das damals in unsere Kirche eingefügt wurde.

Die reiche Bilder- und Figurenwelt unseres Hochaltars, dessen Jubiläum in diesem Jahr auch feiern erklärt unsere neue Seite Hochaltar.

Impressionen vom Jubiläumskirchweihfest 2011 

Lichtfeier am Vorabend des Kirchweihfestes. Die am Altar entzündete Osterkerze symbolisiert Christus. Umgeben ist sie von 12 Kerzen, die die 12 Apostel darstellen. Segen am Ende der Lichtfeier. Nach Abschluß der Restauration der Apostelleuchter werden diese Kerzen an den Säulen der Kirche unter den Apostelbildern entzündet... Die Apostelkerzen vor dem Altar. Die Apostelleuchter sind das Geschenk der Stadt Wehr zu unserem großen Jubiläum. Nur so war deren Restauration möglich. Nach der Lichtfeier beginn des Dächlefestes im Pfarrhof Pfarrer Kirner begrüßt die Gäste beim Dächlefest Der Festprediger des Kirchweihamtes beim Dächlefest - Pater Pirmin Meyer - aus Wehr gebürtiger Mönch des Klosters Weingarten Die Küchenmannschaft am Vorabend. Vor dem großen Sturm am Sonntag Licht auf unserem Weg - Fahne mit dem Logo unseres großen Doppeljubiläums vor dem Jubilar Vor dem Hochamt am Sonntag - gespannte Erwartung. Ministranten und Pfarrer Kirner auf der Sakristeitreppe Einzug zur Festmesse. Pfarrer Kirner im Martinsmessgewand - die Martinskirche, Stadt Wehr und eine Darstellung der Mantelteilung. Links von ihm der Festprediger Pater Pirmin Meyer, rechts Pfarrer Josef Zimmermann Die Festmesse beginnt. Pfarrer Kirner inzensiert den Altar umgeben von Ministranten, den Konzelebranten und Pastoralreferentin Anja Drechsle und Gemeindereferentin Barbara Heimpel Pfarrer Kirner bei der Begrüßung der Gottesdienstbesucher Pater Pirmin Meyer inzensiert den Altar vor dem Verkünden des Evangeliums Pater Pirmin bei der Festpredigt vor der Eucharistiefeier... und nach fast zwei Stunden wunderschöner Liturgie die wie im Flug vergingen beginnt der Auszug... ... der aufgrund der großen Ministrantenschar seine Zeit braucht Die Zelebranten von links: Pfarrer Josef Zimmermann, Stadtpfarrer Matthias Kirner, Festprediger Pater Pirmin Meyer und der ebenfalls aus Wehr stammende Pfarrer Kurt Erhart, der im März bei uns sein 75. Weihejubiläum feiern durfte und als einer der ersten Täuflinge vor fast 100 Jahren im Jahr 1911 in unserer Martinskirche getauft wurde Der Kirchenchor unter der Leitung von Michael Donkel mit dem Organisten Harald Volz aus Karlsruhe nach der wunderbaren Aufführung der Gounod Messe Kinderbetreuuung in der Zeltstadt der Wehrer St. Georgspfadfinder Pfarrgemeinderatsvorsitzende Monika Mayer begrüßt die Gäste, links Bürgermeister Michael Thater als Gratulant Pfarrgemeinderatsvorsitzende Monika Mayer, Bürgermeister Michael Thater und Pfarrer Matthias Kirner, nach der Gratulationsrede des Bürgermeisters ... und mit musikalischer Begleitung des Akkordeonorchesters ging es weiter mit dem weltlichen Teil des Kirchweihfestes - Dächlefest

Sternsinger, St. Ulrich Öflingen, St. Martin Wehr, Fronleichnam

Fronleichnamsfest in Öflingen - Besuch von Father Jo 

Pfarrgemeinde St. Ulrich in Öflingen Auch in diesem Jahr werden die Öflinger Sternsinger die Kripa Foundation über Father Jo Pereira unterstützen.

Father Jo wird an Fronleichnam in Öflingen am Festgottesdienst teilnehmen. Im Anschluß an den Festgottesdienst findet die Fronleichnamsprozession statt.

Im Rahmen des Fronleichnamsfestes wird Father Jo die Spende entgegennehmen. Mehr dazu im Südkurier: .Indischer Priester nimmt Spende entgegen.

Über den Besuch von Father Jo Pereira und die Übergabe der Sternsinger Spende berichteten die Badische Zeitung: Hilfsprojekt in Indien braucht weiter finanzielle Hilfe und der Südkurier: Sammelaktion steht unter gutem Stern

Fronleichnamsfest in Wehr 

Fronleichnamsprozession in Wehr Wie gewohnt wird das Fronleichnamsfest in Wehr mit der feierlichen Eucharistiefeier in der Martinskirche beginnen. Anschließend findet die eucharistische Prozession auf dem neuen Prozessionsweg durch die Stadt statt. Die Prozession beginnt am Kirchplatz, führt über die Kirchstraße und Hauptstraße zur Stadthalle, wo die erste Station gebetet wird. Von der geht es über die Hauptstraße zum zweiten Altar bei der Brennet. Dann via Schopfheimer Straße und Kirchplatz (kleine Gasse bei der Weinhandlung Brugger) wieder zurück zur Kirche als letzte Station.

Allen die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, Uli Wunsch für die Gestaltung der Blumenteppiche und allen die beim Legen der Teppiche und Aufbau der Altäre geholfen haben - insbesondere allen Anwohnern für das Schmücken der Häuser - vor allem denjenigen die in diesem Jahr ihre Häuser zum ersten Mal geschmückt haben ein ganz herzliches vergelt's Gott!

Über das Fronleichnamsfest und die vom Grafiker Uli Wunsch gestalteten Blumenteppiche berichtete die Badische Zeitung: Blumen waren Mangelware und Nur wenig Blumenteppiche sowie der Südkurier Fronleichnam und die schönsten Blumenteppiche.

Impressionen vom Hochfest des Leibes und Blutes Christi - Fronleichnam 2011 in Wehr

Einzug zum Festgottesdienst in die Martinskirche Pfarrer i. R. Zimmermann inzensiert den Altar Erste Station der Prozession bei der Stadthalle Erste Station der Prozession bei der Stadthalle - Blumenteppich zum Pfarreijubiläum: Licht auf unserem Weg, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Erste Station der Prozession bei der Stadthalle - Blumenteppich zum Pfarreijubiläum: Licht auf unserem Weg, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Erste Station der Prozession bei der Stadthalle - Blumenteppich zum Pfarreijubiläum: Licht auf unserem Weg, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Erste Station der Prozession bei der Stadthalle - Blumenteppich zum Pfarreijubiläum: Licht auf unserem Weg, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Erste Station der Prozession bei der Stadthalle - Blumenteppich zum Pfarreijubiläum: Licht auf unserem Weg, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Zweite Station der Prozession bei der Brennet AG - das Thema der diesjährigen Erstkommunion: Jesus der Schart des Lebens, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Zweite Station der Prozession bei der Brennet AG - das Thema der diesjährigen Erstkommunion: Jesus der Schart des Lebens, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Zweite Station der Prozession bei der Brennet AG - das Thema der diesjährigen Erstkommunion: Jesus der Schart des Lebens, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Zweite Station der Prozession bei der Brennet AG - das Thema der diesjährigen Erstkommunion: Jesus der Schart des Lebens, gestaltet vom Grafiker Uli Wunsch aus Wehr Geschmückte Häuser in der Hauptstraße Geschmückte Häuser in der Hauptstraße Geschmückte Häuser in der Hauptstraße Platzkonzert der Stadtmusik nach dem Te Deum Abbau der Altäre durch unsere Mesner Martin Schenk und Thomas Bergmann Abbau nach dem Fest .. und alle helfen mit

St. Ulrich Öflingen, Konzert, Kevin Schäfer

Panflötenkonzert mit dem Flötisten Kevin Schäfer am 19.6.2011 in Öflingen 

Panflötist Kevin Schäfer aus Bad UrachKevin Schäfer aus Bad Urach wird am Sonntag, 19. Juni 2011, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ulrich Öflingen auftreten. Der Panflötist Kevin Schäfer nimmt Sie mit auf eine faszinierende musikalische Weltreise. Sie erwartet eine vielfältige Darbietung von klassischen Werken, Gospels, sakralen Liedern, südamerikanischen Songs und meditativen Stücken. Ob temperamentvoll, besinnlich oder melancholisch, Kevin Schäfer versteht es wie kein anderer sein Publikum auf vielerlei Weise mit seinen drei Panflöten zu begeistern. Kevin entlockt seinem Instrument die typischen sanften, ruhigen und geheimnisvollen Klänge.

Eintritt frei. Kollekte zur Förderung der Musiker.

Firmung 2011

Firmung in der Seelsorgeeinheit Wehr am 4. und 5.6.2011 

Firmung in der Seelsorgeeinheit Wehr Weihbischof Dr. Bernd Uhl spendet das Sakrament der FirmungAm 04. Und 05. Juni 2011 werden in der Seelsorgeeinheit 128 Jugendliche und 4 junge Erwachsene das Sakrament der Firmung durch Weihbischof Dr. Bernd Uhl empfangen. Seit Dezember haben sich die Firmanden in Kleingruppen, Gottesdiensten, Projekten und verschiedenen Aktionen auf den Weg gemacht, Spuren zu hinterlassen und Gottes Spuren in ihrem Leben zu entdecken. Unter dem Motto "Wir haben Gottes Spuren festgestellt" stehen auch die diesjährigen Firmgottesdienste. Die Jugendlichen haben sich bewußt entschieden, ihr persönliches JA zum Christsein zu geben und erfahren Stärkung durch den Heiligen Geist.

Firmung in der Pfarrei St. Ulrich in Öflingen 

In der Pfarrei St. Ulrich in Öflingen werden 27 Jugendliche am Sonntag, den 05.06.2011 in St. Ulrich gefirmt:

Alcuri Antonietta, Alcuri Calogero, Avci Franziska, Bäumle Nico, Büche Jonas, Daus Anita, Degelmann Celina, Degelmann Pascal, Dixon Anucia, Frank Lena, Gallmann Jonas, Götz Leonie, Griener Heiko, Güll Lars, Hauf Sina, Kaiser Lisa, Kownatzki, Anika, Klausmann Joshua, Meier Alisa, Pfanner Tamara, La Russa Francesco, Schmidt Lorenz, Stupfel Samuel, Tuzzolino Miriam, Weißenberger Julia, Wunderle Veronika, Zirkenbach Sarah

Firmung in der Pfarrei St. Clemens und Urban in Schwörstadt 

Aus Schwörstadt werden zusammen mit den Firmanden aus Öflingen 17 Jugendliche am Sonntag, den 05.06.2011 in St. Ulrich gefirmt:

Becherer Tatjana, Berger Caroline, Calabretti Tim, Fiedler Denise, Frommherz Moritz, Hugon Jamie Lee, Lückfeldt Jonas, Mittelstädt Tamara, Nagel Ann-Kathrin, Netzer Lea, Schlageter Lena, Schmidt Madlen, Schürenberg Janik, Spada Larissa, Stellmacher Dominik, Trapp Dominik, Wagner Natalie

Firmung in der Pfarrei St. Martin in Wehr 

In der Pfarrei St. Martin in Wehr werden 86 Jugendliche am Samstag, den 04.06.2011 gefirmt:

Artmann Steffen, Bäumle Judith, Bäumle Patrick, Bauer Alisa, Becker-Donner Nataly, Berger Manuel, Berger Marius, Berger Simon, Bergmann David, Bombelka Tobias-Kevin, Büscher Monika, Campagna Lorella, Capritto Giuseppina , Cerrito Dominic, Cinquemani Christian, Cuppuleri Bettina, Danieli Florian, Dede Jasmin, Dietsche Simone, Diewald Ronja, Ebner Daniel, Eckert Marlene, Eschbach Nadine, Feith Jakob, Felber Lukas, Formella Nico, Frommherz Lea, Frommherz Nathalie, Geiger Jasmin, Giardina Santina, Giardina Vincenzo, Glaser Rebecca, Gößling Kim-Michelle, Götz Christian, Grassedonio Felicetta, Grassedonio Matteo, Grizzaffi Marco, Handwerker Lars, Harant Sina, Ingino Addolorata, Jurkiewicz Florian, Keller Maik, Kessler Maik, Kima Mirco, Klankert Lukas, Klausmann Robin, Kolofrat Jannick, Lang Theresa, Lütte Timo, Maier Kevin, Mattes Patrick, Maus Daria, Mentzel Sabrina, Mutter Carina, Petretta Ilenia , Petretta Valentina, Risorgi Nico, Rohrer Alisa, Ruberto Davide, Rünzi Jule, Schaub Tabea, Scheb Julian, Scheer Olivia, Schlageter Eva, Schlosser Yannik, Schmidt Lena, Schmidt Vincent, Schweikart Corinna, Sciangola Lisa-Maria, Scraback Niklas, Steinbauer Lena, Strauch Lukas, Suriano Lorena, Suriano Maria, Talenta Nico, Thater Miriam, Trefzger Nico, Valeriani Alessandro, Validzic Marko, Vardi Giuseppa, Vogt Tobias, Wassmer Alexandra, Wassmer Mirko, Waßmer Chantal, Wuttke Jasmin, Zarcone Maria

Über die Firmung in unserer Seelsorgeeinheit berichtet der Südkurier unter dem Titel: Weihbischof Uhl firmt 131 Jugendliche

Seelsorgeeinheit, Osterkerzen

Die Osterkerzen in der Seelsorgeeinheit Wehr 

Mit Pfingsten, dem Hochfest des Heiligen Geistes endet die Osterzeit und wir treten wieder ein in die Zeit des Jahreskreises, die "gewöhnliche" Zeit des Alltags, die Normalität, die durch die liturgische Farbe grün gekennzeichnet ist. Das Licht von Ostern und die österliche Hoffnung begleitet uns aber in den von unserem Mesner Martin Schenk liebevoll und kunstfertig gestalteten Osterkerzen augenfällig weiter durch das Jahr. Jede Pfarrei unserer Seelsorgeeinheit hat eine besonders gestaltete Kerze.

Osterkerze in der Pfarrkirche St. Ulrich in Öflingen 

Osterkerze in der Pfarrkirche St. Ulrich in Öflingen von Martin Schenk Darstellung auf der Osterkerze in Öflingen - Das Opfer Abrahams und der Regenbogen als Bundeszeichen Die Osterkerze 2011 in der Pfarrkirche St. Ulrich in Öflingen dreht sich ganz um das Thema des Bundes Gottes mit den Menschen Das Opfer Abrahams, der bereit ist seinen Sohn Isaak hinzugeben, das christlich auch als Hinweis auf den Opfertod Christi verstanden werden kann und Beispiel unverbrüchlichen Gottvertrauens ist (Gen. 22,1-19), der Bund mit Noah, der eine Arche baut (Gen 6,1 - 9,29). Überspannt wird die Darstellung von einem Regenbogen - dem alten Bundeszeichen

Osterkerze in der Pfarrkirche St. Clemens und Urban in Schwörstadt 

Osterkerze in der Pfarrkirche St. Clemens und Urban in Schwörstadt von Martin Schenk Darstellung auf der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Clemens und Urban in Schwörstadt von Martin Schenk - Der auferstandene Jesus und die Jünger von Emmaus Nach dem Kreuzestod Jesu sind zwei Jünger enttäuscht auf dem Weg von Jerusalem in das Dorf Emmaus, all ihre Hoffnungen auf den Messias sind zusammengebrochen. Auf dem Weg, dargestellt durch den Blick durch das Fenster, treffen Sie auf einen Mann und unterhalten sich über die Ereignisse in Jerusalem, Jesu wirken und seinen Tod. Er erklärt ihnen aus dem Alten Testament, daß der Messias leiden muß, doch sie erkennen ihn nicht. Als er weggehen möchte, laden sie ihn zum Essen ein. Erst beim Brechen des Brotes erkennen sie ihn - da entzieht er sich ihren Blicken. Unverzüglich kehren sie nach Jerusalem zurück und erzählen den anderen Jüngern, daß sie den auferstandenen Herrn gesehen haben(Lk. 24,13-35).

Osterkerze zum Jubiläumsjahr in der Pfarrkirche St. Martin Wehr 

Darstellung auf der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Martin Wehr zum Jubiläumsjahr von Martin Schenk - Der auferstandene Jesus, Lebensbaum und die Martinskirche deren 100. Jubiläum der Neukonsekration wir feiern Zum diesjährigen großen Pfarreijubiläum 750 Jahre Pfarrei St.- Martin Wehr und 100 Jahre Neukonsekration unserer Pfarrkirche hat auch unsere Osterkerze noch reicheren Schmuck erhalten.

Zentrales Motiv ist der Auferstandene Jesus vor dem offenen Grab. Aus dem Kreuz ist ein Baum des Lebens geworden. Das ist die Grundlage unseres Glauben, auf dieser Basis lebt unser Glaube dessen augenfälligstes Zeugnis unsere wunderschönes Martinskirche ist.

Umrahmt wird die zentrale Darstellung des Auferstandenen mit symbolisch dargestellten Geschichten aus dem Leben des Pfarrpatrons, des Hl. Martin von Tours und Ostersymbolen.

Darstellung auf der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Martin Wehr zum Jubiläumsjahr von Martin Schenk: Mantelteilung - der Hl. Martin teilt als Soldat vor den Toren von Amiens seinen Mantel mit einem Bettler. In der nacht darauf erscheint ihm Christus, bekleidet mit dieser Mantelhälfte Darstellung auf der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Martin Wehr zum Jubiläumsjahr: Hinweis auf die Taufe - wir werden neu geboren aus dem Wasser der Taufe und dem Heiligen Geist, dargestellt durch eine Taube und die pfingstlichen Feuerzungen Am oberen Ende des senkrechten Kreuzbalkens die Mantelteilung - Martin teilt als Soldat vor den Toren von Amiens seinen Mantel mit einem Bettler.

Am unteren Ende des senkrechten Kreuzbalkens der Hinweis auf die Taufe: wir werden neu geboren aus dem Wasser der Taufe und dem Heiligen Geist, dargestellt durch eine Taube und die pfingstlichen Feuerzungen.

Am linken Ende des Querbalkens Bischofsmütze und Gänse: Martin soll zum Bischof geweiht werden, möchte aber weiter als asketischer Mönch leben. Er versteckt sich, wird aber von schnatternden Gänsen verraten - die Bürger von Tours finden ihn, bringen ihn in die Stadt und Martin wird zum Bischof geweiht.

Darstellung auf der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Martin Wehr zum Jubiläumsjahr: Bischofsmütze und Gänse: Martin soll zum Bischof geweiht werden, möchte aber weiter als asketischer Mönch leben. Er versteckt sich, wird aber von schnatternden Gänsen verraten - die Bürger von Tours finden ihn, bringen ihn in die Stadt und Martin wird zum Bischof geweiht. Darstellung auf der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Martin Wehr zum Jubiläumsjahr: Martins Soldatenmantel, gebende und nehmende Hände überkrönt vom Christusmonogramm PX, Chi Rho: In der Nacht nach der Mantelteilung erscheint Christus dem Heiligen Martin, bekleidet mit seiner an den Bettler verschenkter Mantelhälfte. <<Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan>>. Martin wird Christ und läßt sich taufen.Am rechten Ende des Querbalkens Martins Soldatenmantel, gebende und nehmende Hände überkrönt vom Christusmonogramm PX, Chi Rho: In der Nacht nach der Mantelteilung erscheint Christus dem Heiligen Martin, bekleidet mit seiner an den Bettler verschenkter Mantelhälfte. "Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan". Martin wird Christ und läßt sich taufen.


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [04.12.2012]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]